Airshows

Die Zeiten in denen sich auf Airshows in Mittel- und Westeuropa Luftfahrzeuge von MiG, Suchoi und Co in großer Zahl drängten sind längst vorbei. Doch es gibt noch Flugtage auf denen sie sowohl am Boden als auch in der Luft zu sehen sind.
Die SIAD 2004 war eine dieser Shows!

Die Geschichte der SIAD... ...geht zurück auf das Jahr 1992. Dort fand am 5./6.09. in Bratislava die CSIAF ´92 statt, die bisher größte Luftfahrtveranstaltung in der damaligen tschechoslwakischen Republik. Star der Show war der bekannte russische Testpilot Anatoly Kvotchur. Am 11.09.1993 wurde in der kurze Zeit vorher unabhängig gewordenen Slowakei in Kosice ein Flugtag durchgeführt. Der Name: SIAD Slovak International Air Display. 1994 kehrte die SIAD zurück nach Bratislava. 150.000 Zuschauer waren am 20./21.08. dabei. Einer der Höhepunkte der SIAD ´95 war der Auftritt der Russian Knights (20./21.05.). Zwei Jahre gingen ins Land bis am 21./22.06.1997 eine Neuauflage der SIAD stattfand. Wieder sorgten die Russian Knights für Aufsehen, diesmal jedoch aus einem anderen Grund. Eine der vier Su-27 landete bei der Ankunft in Bratislava ohne das Fahrwerk auszufahren! Wieder sollten zwei Jahre vergehen bis am 05./06.06.1999 wieder eine SIAD durchgeführt wurde. Anlässe waren der 80.Todestag von M.R. Stefanik, 55 Jahre Befreiung der Slowakei und 50 Jahre NATO. Die Slowakei selbst war zu dem Zeitpunkt noch nicht Mitglied der NATO. Überschattet wurde die Veranstaltung am zweiten Tag vom Absturz einer Bae Hawk 200 bei dem der Pilot Graham Wardel und ein Zuschauer getötet wurden. Drei Jahre später am 08./09.06.2002 fand die SIAD eine erfolgreiche Fortsetzung die nur einen Schluss zuließ: Bei der nächsten SIAD muss ich dabei sein! Die SIAD 2004... ...fand erneut auf dem Flughafen Bratislava statt. Dieser ist der internationale Flughafen der Slowakei und trägt den Namen M.R. Stefanik und ist damit nach einer bekannten Persönlichkeiten der Geschichte sowohl der Slowakei als auch der Tschechei benannt. Milan Rastislav Stefanik wurde 1880 geboren und ab dem Jahre 1900 studierte er Mathematik, Astronomie und Philosophie. Von 1905 war er viel unterwegs und führte ihn um die ganze Welt. 1915 ging er als Pilot zur französischen Armee und hat von da an großen Anteil der Entstehung der ersten tschechoslowakischen Republik und fiel am 04.05.1919 auf dem Weg in die Tschechoslowakei in der Nähe von Ivanka pri Dunaji. Die Ankündigungen der Veranstalter im Vorfeld der SIAD 2004 ließen keinen Zweifel das sie eine großartige Veranstaltung auf die Beine stellen wollten und das taten sie auch. Für viele Besucher war es nicht nur eine Airshow sondern auch ein Volksfest.

Am Boden...
...gab es eine interessante Mischung östlicher und westlicher Technik zu sehen.

Image
08 blue 36911013605 Su-27 831.IAP Ukraine

Image

Image
0820 Mi-17 3.VrK Slovak AF
Image
145 L-410 T Latvia AF 1avesk

Image

Image
15202 Alpha Jet A Esq103 301 Portugal
Image
1521 L-410 FG SDoLt Slovak AF
Image
1602 An-26 13.elt Polish AF
Image
25531 NJ-22 Orao VOC
Image
37+92 F-4F JG74 Luftwaffe

{ads2}