Airshows

Nicht nur die Luftwaffe wurde 50, nein auch die Marine. Anlässlich dieses Jubiläums richtete die Marine einen Flugtag in Nordholz aus. Gastgeber war das Marinefliegergeschwader 3, welches zuletzt 2001 seine Pforten für die Besucher geöffnet hatte. Bereits am Vortag hatte nach Anmeldung und Zahlung von 20 Euro für Interessierte die Möglichkeit bestanden sich die ausgestellten Luftfahrzeuge vor dem Besucherandrang in Ruhe anzuschauen. Dieser sogenannte Spotterday war gut organisiert. Nach einem kurzen Rückstau am Haupttor ging es mit Bussen zügig auf die Base. Neben der Möglichkeit die Maschinen fast alle ohne Absperrungen fotografieren zu können, war auch für die Verpflegung gesorgt und den Patch zur Veranstaltung gab es oben drauf. Doch bereits da zeigte sich das Wetter nicht von der besten Seite. Nur selten schaute die Sonne zwischen den Wolken hindurch, aber das war nichts im Vergleich zu dem was Sonntag auf die Zuschauer zu oder besser herab kam.

Während der Tag mit gutem Wetter (bis hin zum strahlenden Sonnenschein) begann, zog sich rechtzeitig zum Beginn des Flugprogramms der Himmel zu. Die PC-6 und PC-7 des österrichischen Bundesheeres konnten ihre Vorführungen noch absolvieren, ebenso wie drei Atlantic und eine P-3C Orion die Formationsflüge zeigten, die Lynx sowie die Atlantic die ein Solo Display absolvierte. Danach wurde das Flugprogramm des Vormittags vorzeitig abgebrochen. Starke Regenschauer und Gewitter zogen auf und schienen keinen Ende zu nehmen. Das Flugprogramm für den Nachmittag wurde erst verschoben und dann abgesagt. Rechtzeitig zum Ende des Airday riss der Himmel wieder auf und die Sonne kam zurück. Zu spät für die Veranstaltung. Insgesamt 18 Liter Niederschlag auf den Quadratmeter fielen und so kamen statt der erwarteten 70.000 nur etwa 30.000 Besucher nach Nordholz. Weiterer Wermutstropfen: Leider hatten nicht mehr Orion- bzw. Atlantic-Betreiber den Weg nach Nordholz gefunden.

Die Tage der Atlantic bei der Marine sind gezählt. Fast alle Maschinen wurden inzwischen ausser Dienst gestellt. Lediglich zwei Maschinen in der SIGINT-Variante fliegen noch einige Jahre! Für Informationen zum Status der Breguet Atlantic der Marine hier klicken!

Image

60+05 P-3C MFG3

Image

60+05

Image

60+05

Image

60+05

Image

61+20 Breguet Atlantic Br1150 MFG3

Image

61+11 Breguet Atlantic MFG3 

Image

61+11

Image

CP-140 So wird in Kanada die Orion bezeichnet.

Image

 140117 CP-140 14Wing Canadian Forces

Image

 83+20 Super Lynx Mk.88 MFG3

{ads2}