Airshows

Am letzten Maiwochenende 2010 veranstalteten Flygstaden AB und Helsinge Airport einen Flugtag in Söderhamn. Die letzte große Flugschau fand dort 1995 statt. Damals war Söderhamn noch Heimat der F15 Hälsinge Flygflottilj. Einige der dieses Jahr gezeigten Typen,sind früher auch von Söderhamn aus eingesetzt worden.

Image 

{ads2}

Image
Bleriot XI von Mikael Carlson

Die Spitfire mit der Kennung SE-BIN wenige Monate vor ihrem Absturz. Am 21.08.2010 verunglückte die Spitfire in der Nähe von Tynset/Norwegen. Der Pilot Bertil Gerhardt wurde schwer verletzt und erlag später im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Image
SE-BIN SM845 GZ-J Biltema Supermarine 394 Spitfire FR18E

Die Lackierung der Lansen enspricht der in den 1960er verwendeten. Der Jet ist einer von drei Maschinen die im Auftrag der Swedish Radiation Safety Authority Messflüge in der Atmosphäre durchführen. Gemessen wird dabei z.B. die radioaktive Belastung.

Image
32606/06 J32D Lansen
Image
SE-DXM Hunter Mk58 (ex J-4082 Swiss AF)
Image
SE-DXU/S DH-115 Vampire Trainer, ex U-1238 Swiss AF - Bezeichnung der Vampire Trainer bei der schwedischen Luftwaffe Sk28C

SE-DXG Sk60 alias Saab 105. Die einzige 105 die noch mit dem original Triebwerk, Volvo Flygmotor RM-9, fliegt.

Image
SE-DXG 60140 140 Sk60E MT
Image
39131/131 JAS39A Gripen F7

Neben zahlreichen historischen Luftfahrzeugen ließ es sich die schwedische Luftwaffe (Flygvapnet) nicht nehmen, ebenfalls teilzunehmen. Gezeigt wurde eine Flugvorführung der Gripen und nicht irgendeine, sondern die 39131. Warum sie etwas besonderes ist? Kürzlich erreichte die erste Gripen die 2000.Flugstunde. Es handelt sich um die 39131/131 JAS39A Gripen der F7 (Skaraborgs Flygflottilj). Das sie so viele Flugstunden hat, liegt daran das sie als prioritetsflygplan (PRI-flygplan) fungierte. Dabei "reißt" eine Maschine besonders viele Flugstunden ab, um mögliche Probleme aufzudecken die sich im Laufe der Jahre beim Betrieb ergeben können. Diese Erfahrungen kommen dann beim Rest der Flotte zur Anwendung. PRI-flygplan für die JAS39C ist die 39210. 

Image

Image

{ads2} 

Image
SE-HAV Sikorsky S-76C Norrlandsflyg

Norrlandsflyg führt in Schweden Such- und Rettungsdienst (SAR) in Schweden durch. Die Hubschrauber sind stationiert in Gällivare, Göteburg (Säve), Ronneby, Sundsvall, Stockholm und Visby. Die Besatzung besteht aus zwei Piloten sowie einen Rettungsschwimmer/Sanitäter und einem Windenoperateur. Darüber hinaus führt Norrlandsflyg von Gällivare und Säve aus Ambulanzflüge durch. Eingesetzt werden S-76A und C. 

Image
10402/92 Hkp10D Super Puma 3.Hkpskv

 

Image
SE-CFP DC-3 (Tp79) Fridtjof Nansen ex 79006 SAS mks

Image

Image

Bilder aus dem Flugprogramm

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Image

Anmerkung: Bei der schwedischen Flygvapnet werden die Luftfahrzeuge folgendermaßen bezeichnet: Ein bis drei Buchstaben geben die Aufgabe(n) wieder gefolgt von einer Nummer. Beispiel JAS39 = J Jakt (Jagd), A Attack, S Spaning bzw. Reconaissance (Aufklärung) J Jakt (Jagd) 39 Gripen. TP steht für Transport, HKP für Helikopter und SK für Skol (Trainer bzw. Schulungsflugzeug). 

Einen Bericht über das F15 Flygmuseum Söderhamn gibt es in unserer Rubrik 'Luftfahrtmuseen '.

Bilder in höherer Auflösung gibt es in unserer Galerie !