Airshows

Berichtbild Ww 2010

Ich hatte es geahnt, Rotenburg/Wümme ist ein Hort für Jak-52. Ein heimliches Domizil für Sportflugzeuge, dass auch regelmäßig die Tore öffnet. Mitte September 2010 war es nun wieder soweit, mit stolzer Brust wurde die Veranstaltung auf eigener Webseite Flugtag2010.de angekündigt.
Aber konnte das Event halten, was es versprach?

Image

Um es vorweg zu nehmen.... nein doch erst einmal Bilder! 

Image

Am frühem Vormittag trafen Gäste ein. Nun gut, ein paar Sportflieger dachte ich, schöne, eine Jak-50. Aber es hörte nicht auf. Ein Flieger nach dem anderen schwebte ein. Zeitweilig sah ich 3 Flugzeuge hintereinander im Anflug. Dabei muss beachtet werden, der Flugplatz Weser Wümme bei Rotenburg/Wümme ist ein kleiner Platz mit Grasbahn inmitten von Wiesen und Feldern, kein Airport, Fliegen hier nur in Handarbeit möglich.  

Image

Aber immerhin, selbst die Bundeswehr nahm teil und stellte eine Sea Lynx ins Display. 

{ads2}

Image 

Weiter ging es Schlag auf Schlag eine Jak-52 im Anflug. Aber, wie war der Anflug für die Gäste im Auto?
Die Strecke zum Platz gut ausgeschildert, unmitelbar in der Nähe stand ein abgeerntetes Feld kostenlos zur Parkverfügung. Einweiser, alles vorhanden.
O.K., einen kleinen Schlag in die Magengegend verursachte der Eintritt (10,00 EUR), aber na ja. was gibt es dafür?     

Image  

Die North American T-6 der Familie Eichhorn zum Beispiel. Gern auch in der Luft. Dazu viele weitere Displays, von Messerschmitt Bf-108 über Pilatus PC-2 bis zur Jakowlew Jak-11.