Airshows

20 Jahre alt wird der (zivile) Flughafen Rostock/Laage und feiert diesen Geburtstag am 15. und 16.6.2013. Am Tag zuvor trafen die Fliegenden Ausstellungsstücke ein. Diese Ankunft konnte fotografische festgehalten werden. 
JetJournal.net war dabei und zeigt die Maschinen bei der Ankunft.

 

Auch wenn nur eine geringe Anzahl von "Spottern" diesen Termin wahrnahmen, der Flughafen hatte sich einiges ausgedacht. Von der ausreichend großen Sonderfläche konnten die Flugzeuge und Hubschrauber nach der Landung   gut abgelichtet werden, das Licht war günstig, die Zäune niedrig.

Da tat es der Veranstaltung (meiner Meinung nach) keinen Abbruch, dass die Zeit zwischen den ankommenden Flügen schon recht lang wurde. Aber nun zu den Flugzeugen, die am Freitag eintrafen.
Aus Österreich trafen 3 Saab-105OE ein, eine Maschine davon in Sonderlackierung.
Vom JG-71 "R" stand schon eine A-4 Skyhawk bereit, die dort als Zieldarsteller fungiert. Die Deutsche Luftwaffe beteiligte sich mit dem Tornado "Good Bye Lechfeld" am Event.
Die Saab´s und der Tornado legten übrigens einen schönen Überflug hin, daher ist diese Veranstaltung für mich eine Airshow. Sicher, kann man drüber streiten, aber geflogen wurde...

Panavia Tornado, 46+45, Sonderbemalung Good Bye Lechfeld

Der Platz in Laage wird bekannterweise auch militärisch genutzt, daher kam "von drüben" auch ein Eurofighter an. Dieser wurde geschleppt, genau wie der polnische Gast: MiG-29, 4104.
Heimatgefühle müssen in Ihr aufgekommen sein, war doch Laage dieser Maschine ein Zuhause als deutsche MiG-29: 29+17. Als nach langem Rangieren die MiG an der richtigen Stelle stand, ließen es sich denn auch deutsche Soldaten nicht nehmen "ihre" alte MiG noch mal genau zu inspirieren.

MiG-29, 4101 wird abgedeckt

Ein Kuriosum dazu: Zur Abdeckung der Kabinenhaube hatte man noch eine eigene Abdeckung in Laage, angebracht mit dem Kommentar: "Für die MiG haben wir hier alles!"       
Zusammen mit der (den?, ich hörte von 2 Stk?) MiG-29 traf eine CASA-295M aus Polen ein.

Die deutsche Marine schickte die 89+65 Sea King Mk.41. Das Heer und die Bundespolizei war leider nicht vertreten, aber angesichts der Hilfe und der Flüge im Überschwemmungsgebiet in Sachsen Anhalt ist das mehr als verständlich. 

Sea King Mk.41

Auf diesem Bild wird noch mal deutlich, dass die Verantwortlichen des Spottertages schon Gutes im Sinn hatten, die vorhandene Umzäunung gegenüber der Fotofläche zum Taxiway wurde unterbrochen. Leider etwas zu klein...Trotzdem eine gelungene Veranstaltung, wünschen wir dem Flughafen, trotz aller Finanzierungsschwierigkeiten, für die Zukunft alles Gute! In 5 Jahren sind wir wieder dabei.

{ads2}

Die Bilder zur Veranstaltung "20 Jahre Flughafen Rostock/Laage" finden Sie in unserer Galerie, hier eine kleine Kostprobe. 

30+80, Eurofighter, Deutsche Luftwaffe 4104, MiG-29, Polnische Luftwaffe E - RE-25, Saab 105OE Bundesheer Österreich

D-CGFE, Learjet UC-36A 4104, MiG-29, Polnische Luftwaffe 46+45, PA-200 Tornado ECR, Deutsche Luftwaffe