Luftfahrtmuseen


Das Museum der Traditionsgemeinschaft Lufttransport Wunstorf e. V. ist besser unter dem Namen Ju-52 Halle bekannt.
In der Tat besticht die kleine Ausstellung mit einer originalen Ju-52. Was es sonst noch zu entdecken gibt, sehen Sie hier.  

Image

 

Auf dem Gelände des Fliegerhorstes Wunstorf befindet sich die Ausstellung des Tratitionsvereines. Die Anfahrt ist recht einfach, der Beschilderung "Fliegerhorst Wunstorf" kann einfach gefolgt werden. Von Donnerstag bis Sonntag, Anfang April bis Ende Oktober sind Besucher Willkommen.
Äußerlich sieht die Ju-52 Halle wirklich eher nach Lagerhalle, denn nach Museum aus. Das Eingangsschild ist glücklicherweise nicht zu übersehen, vom anschließenden Aussengelände grüßen schon die anderen Ausstellungsobjekte.
    

Image


Die Bezeichnung "Ju-52 Halle" untertreibt aber den Inhalt des Museum. Im Inneren sind weiterhin eine Dornier Do-28 aufgebaut, ein Teil eines Lastenseglers DFS-230 sowie ein Segelgleiter.
Im Mittelpunkt stehen zum Einen das LTG-62, dessen Aufgaben, Einsätze und Ausrüstung und die Transportfliegerei im zweiten Weltkriege.
Rund um die Do-28 sind Exponate des LTG aufgebaut, in der restlichen Halle ist eine große Anzahl von Vitrinen zum Thema Ju-52 aufgebaut. Hier finden auch Vorträge um Filmvorführungen statt. Gezeigt wird die Bergung und Restaurierung der Ju-52, die heute in sehr gutem Zustand zu besichtigen ist.  

 
Image

Im Aussengelände stehen weiterhin eine Nord N-2501, ein Mil Mi-8 ein UH-1D und neuerdings eine Piaggio FWP-149D.
Alle Exponate präsentieren sich in gutem Zustand, sind von aussen frei zugänglich.

 
Image

 
Radartechnik rundet die Ausstellungsobjekte ab, hier ein Rundsuchgerät ASR-N der Bundeswehr.

 
Image