Luftfahrtmuseen

Silvius Dornier, ältester noch lebender Sohn von Claude Dornier und Gründer der Dornier Stiftung für Luft & Raumfahrt hatte 2005 den Bau eines Museums angeregt. Standort des Museums ist der Flughafen Friedrichshafen Bereits 18 Monate später öffneten sich die Türen zum Museum. Spatenstich war am 14.05.2007, Richtfest am 07.11.2008 und die Eröffnung am 24.07.2009!

Ziel des Dornier Museums ist es die Leistungen Dorniers unter Einbeziehung wirtschaftlicher, politischer und sozialer Zusammenhänge darzustellen, Geschichte lebendig zu machen und zu inspirieren. Auf über 5000m² finden sich Schautafeln, Fotos, Filmaufnahmen, historische Luftfahrzeuge, Teile eines originalen Spacelabs und ein begehbares Sonnensystem. Auf dem Außengelände ergänzen weitere Flugzeuge aus dem Hause Dornier die Ausstellung.

Im Folgenden ein Überblick über die ausgestellten Luftfahrzeuge:

Image
Blick in den Hangar

 

{ads2}

Image
D-9530 Do31 EI cn E-I
Image
YA+101 Do29VI cn 29-001
Image
D-ILPB CA+041 15+01 Do28A-1 cn 3015 flugtauglich
Image
D-EKUI Do27A-4 cn 230 flugtauglich

{ads2}

Image
D-1103 Dornier Merkur replica
Image
D-IFNT Dornier TNT Experimental cn 4330
Image
D-CAWI Do 228-100 Polar 2 cn 7014 flugtauglich
Image
41+05 Dornier Dassault Aplha Jet cn 105 ausgestellt als Prototyp 001
Image
Aufklärungssystem Drohne CL 289