Luftfahrtmuseen

FlygmuseetF21CRW 3756 01

Im hohen Norden Schwedens ist die Norrbottens flygflottilj F21 beheimatet. Zum Stützpunkt gehört auch ein Museum, das Flygmuseet F21 Luleå. Das Museum befindet sich direkt neben der Wache des Geschwaders. Ziel des Museums ist es die Geschichte der F21 von 1941 bis heute zu bewahren und zugänglich zu machen. Rund um das Museumsgebäude sind etliche Luftfahrzeuge zu bestaunen, die in der Historie der F21 eine Rolle spielten.

Die Innenausstellung auf etwa 500qm² beinhaltet zahlreiche historische Dokumente, Fotos, Karten und Modelle. Darüber hinaus zeigt das Museum die Geschichte der Luftverteidigung in Övre Norrland. Eine Sonderausstellung widmet sich der F19, ein Geschwader von Freiwilligen im Finnlandkrieg 1939-1940, stationiert in Kemi/Finnland.

Hier ein kurzer Überblick über die Exponate im Außengelände (Zahlen in Klammern geben an wie lange der jeweilige Typ bei der F21 zum Einsatz kam):

Image
29937/J red S29C Tunnan (1954-1967)
Image
60004/04 Sk60C (1973-1983)
Image
32529/41 J32B Lansen (1961-1969)
Image
35952/67 S35E Draken (1966-1979)

{ads2}

Image
37977/68 AJSF37 Viggen (1995-2005)
Image
37817/75 Sk37E Viggen (2003-2006)
Image
37362/09 JA37 Viggen (1983-2001)

{ads2}

Image
04451/91 Hkp4A (1966-1988)
Image
03426/96 Hkp3B (1963-1993)

Das Museum kann auch im Winter besucht werden, aber dann ist es unter Umständen schwieriger die Luftfahrzeuge abzulichten!

Image

Image

Image 

Informationen zum Museum (Öffnungszeiten etc.) können auf der Homepage des Museum abgerufen werden: flygmuseetf21.se

Bilder in höherer Auflösung gibt es in unserer Galerie. Hier klicken!

Einen Blick zurück ins Jahr 2003 wirft der Bericht über die Midnight Sun Airshow 2003 .