Streitkräfte

Jagdbombenfliegergeschwader 77 "Gebhard Leberecht von Blücher"

18.05. - 21.07.84   
- Erster Umschulungslehrgang in Krasnodar / UdSSR,
=> 8 Flugzeugführer      

15.07. - 30.11.84   
- Arbeit des Vorkommandos,
=> Ltr. Oberst Jenichen      

01.09. - 30.11.84   
- Zweiter Umschulungslehrgang in Rothenburg / OL,
=>8 Flugzeugführer
      
00.11. 84   
- Lieferung erster MiG-17 - Teile ( Kataloge, Ersatzteile, ZB u.ä. ), für eine geplante Einführung der MiG-17 in Laage.
  Einrichten eines Ersatzteile - Lagers, Erstellen einer Lagerdatei.
  => Eine unnötige Arbeit, da die MiG-17 nie in Laage eingeführt wurde!     
  
00.00.84   
- Ankunft der ersten Lieferung von Su-22 in Rothenburg,
=>Zusammenbau und Einfliegen erfolgte durch sowjetisches Personal,
=>die Überführung der Maschinen nach Laage erfolgte bereits durch eigenes Personal      

19.11.84   
- Bildung der ersten Staffel am Standort,
=>Kommandeur: OSL Blume      

01.12.84   
- Beginn der Formierung des Geschwaders      

06.12.84   
- Formierungsappell   
- Übernahme der Bauobjekte

10.12.84
- Erste GAB mit dem Flugzeug Su-22  

11.12. 84   
- Besuch des Stellvertreter des Ministers und Chef LSK / LV, Generaloberst Reinhold und des 1. Sekretärs der SED-Bezirksleitung Schwerin, Genossen  Heinz Ziegner

07.01. - 30.04.85   
- Dritter Umschulungslehrgang, mit Hauptkräften am Standort Laage       

09.02.85   
- Freiflug des Kdr.'s der I. JBS
      
11.04.85   
- Beginn der prakt. Umschulung in Laage
      
26.04.85   
- Besichtigung durch das Mitglied des Politbüros und Minister für Nationale Verteidigung, Armeegeneral Hoffmann (MfNV)        

00.00.85   
- Besichtigung durch den Stellvertreter des Ministers und Chef der LSK / LV  Generaloberst Reinhold,        

Mai 85   
- Ansatz zu einem K-1:
=>Anlassen des Triebwerkes mit Bugdeckel durch Mj. Weber - II. JBS   
  
11.06.85   
- Besichtigung durch den Oberkommandierenden der GSSD, Armeegeneral Saizew,
- Abschluß der Freiflugperiode der I.  JBS
      
00.00.85   
- Der II. Kommandeurs-Flugtag (KFT) des FO FMTFK  findet in Laage statt.      

20.07.85   
- 1. Flugtaktische Übung  (FTÜ)   
  
17.08. - 29.08.85    
- Teilnahme an einer Vorführung  ( 2. OTK) vor der Partei - u. Staatsführung beim JG-1 "Fritz Schmenkel" in Holzdorf, mit einer Flugschau am 29.08.,
   
31.08.85   
- Teilnahme am Manöver "ELBE 85"      

02.09.85   
- Formierung des 2. Umschulungslehrganges in Laage      

03.10.85
- Besuch des Kommandierenden der LSK / LV der Volksrepublik Bulgarien

01.12.85     
- Übernahme ins Gefechtssystem der LSK / LV

09.01.86   
- 1. FGA des 2. Umschulungslehrganges      

27.02.86
- Übergabe der Truppenfahne  durch den Stellv. Chef LSK / LV, Generalmajor Baarß

12.04.86   
- Abschluß des 2. Umschulungslehrganges in Laage      

April 86   
- Teilnahme am Manöver " GRANIT 86 "   
  
Mai oder Juni 86   
- Ersteinsatz von Lenkraketen   
  
17.06.86   
- Beginn der Nachtflugausbildung      

21.08. - 28.08.86     
- Teilnahme am Manöver " DRUSHBA 86 "     
 
22.09. - 23.09.86   
- Teilnahme am Manöver " BRISANZ 86 " mit einer Verlegung des Geschwaders nach Holzdorf:
=>Überprüfung durch den Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte, Marschall der Sowjetunion, Viktor Kulikow,
     Besonderheit: aufmunitionieren und betanken bei laufendem Triebwerk
      
25.09.86   
- Abschluß der Grundumschulung Nacht     
 
30.01.87   
- Die II. JBS absolviert eine FTÜ mit  "gut"
      
24.02.87   
- Besuch durch den Chef Interflug      

27.02.87   
- Verleihung des Ehrennamens " Gebhard Leberecht von Blücher ", durch den Stellvertreter des Ministers und Chef LSK / LV, Generaloberst Reinhold

23.04.87   
- FTÜ der II. JBS:
=>Zusammenwirken mit einem JBG der GSSD aus Neuruppin,
=>Schießen in Retzow,
=>Vorkommniss: ? Häusler setzt ohne Landeklappen zur Landung an
      
08.05.87   
- III. KFT des FO FMTFK in Laage   
  
11.05. - 13.05.87   
- Arbeitsbesuch des Chef LSK / LV der Vereinten Streitkr., Generaloberst Andreijew   
  
04.06.87   
- Besuch einer sowj. Militärdelegation unter Leitung von Marschall der Sowjetunion Jefrimow   
  
17.06.87   
- Besichtigung durch eine Militärdelegation unter Leitung des Chef's Aufklärung der NVA, Generalleutnant Krause      

24.06. - 26.06.87   
- Teilnahme am Manöver " ELBE 87 "      

20.07. - 04.08.87   
- Verlegung der I. JBS nach Taszar / Ungarn,
=>an der Verlegung beteiligt ist die 3. Kette der II. JBS unter OSL   Manigk
                                 
11.08. - 24.08.87   
- Gegenbesuch der ungarischen Staffel MN 8300     

04.09.87 11:24 Uhr    
- Verlust der "361" über dem Truppenübungsplatz Klietz, während einer Übung. Der Pilot, Oltn. Nösse - II.JBS, kann sich katapultieren      

10.10. - 16.10.87   
- Teilnahme am Manöver " AUFTRIEB 87 " mit einer Verlegung nach Garz ( 13. - 15.10.)      

27.10.87
- Arbeitsbesuch des Sekretariats der SED-Bezirksleitung Schwerin

01.12.87       
- Übernahme des Geschwaders durch OSL Roske     

07.01.88 - Mai ' 89   
- Die TS-24 verlegt mit einem Bestand von 11 An-26, unter Führung ihres Kdr.'s, Mj. Gröschel, nach Laage.
  Grund: Ausbau der SLB in Dresden.      

26.01.88   
- Abwurf der Zusatzbehälter über Wardow durch Oltn. Nösse - II.JBS, während der Teilnahme an der Übung  " 1198 "      

12.04. - 22.04.88   
- Teilnahme am Manöver " AUFTRIEB  88 "      

14.04. - 21.04.88   
- Gesamtverlegung des Geschwaders nach Garz      

25.05.88   
- Arbeitsbesuch des Verteidigungsministers der Sozialistischen Republik Rumänien,   
  
07.06. - 10.06.88   
- Gesamtkontrolle durch das Kdo. LSK / LV   
  
Juli 88   
- Verlegung der I. JBS nach Pita (Piwa) / Polen      

08.09.88   
- Arbeitsbesuch durch die SED - Bezirkseinsatzleitung Rostock     

21.01. - 27.01.89   
- Kontrolle durch das FO - FMTFK      

06.03. - 18.03.89   
- Inspektion durch das Ministerium für Nationale Verteidigung      

15.03. - 23.03.89   
- Teilnahme am Manöver " DRUSHBA 89 "   

00.00.89   
- Besichtigung durch den Oberkommandierenden der Vereinten Streitkräfte, Armeegeneral P.G. Luschew, in Begleitung des MfNV der DDR,   Armeegeneral Heinz Keßler

Mai 89   
- Die TS-24 verlegt zurück nach Dresden.      

01.06.89   
- Rasenlandung des Geschwaders in Warbelow     
 
19.09. - 30.09.89   
- Verlegung der II. JBS nach Pita / Polen     
 
09.09. - 15.09.89   
- Übungsgefechtsschießen der I. JBS in Luninec / UdSSR     
 
18.11.89   
- Das Geschwader feiert sein 5 jähriges Bestehen.     
 
25.09.90   
- Treffen von 2 Su-22UM3K, unter Führung des Kdr.'s,  mit 3 Alpha Jet des JaboG-43 / Oldenburg, über der Ostsee:
 
•  "113": Mj. Urban und OSL Weber,
•  "119": Hptm. Kruschinski und Oberst Roske

27.09.90   
- Letzter Flugtag der LSK / LV,
=>wegen bestehendem Flugverbot in Laage, durften die Maschinen nur am Boden rollen,
=>die "546" erhält einen Sonderanstrich als Tiger, mit den Farben Mecklenburgs: blau / gelb / rot,
=>der Kdr. der I. JBS, Mj. Neugebauer, kommt mit der "113" erst in der Fanganlage zum stehen      
 
13.12.90   
- Letzter Flugtag der Su-22 in Kronskamp

{ads2}