Streitkräfte

Der 29.01.2002 besiegelte den Anfang vom Ende der MiG-29 bei der Luftwaffe. Der damalige Verteidigungsminister Rudolf Scharping und sein Amtskollege aus Pole, Jerzy Szmajdzinksi, unterzeichnen eine Vereinbarung über die Abgabe der deutschen MiG-29 an die polnischen Luftstreitkräfte für den symbolischen Preis von einem Euro.

Image 

Am 26.09.2003 werden die ersten MiG-29 bei einem feierlichen Appell auf dem Fliegerhorst Laage im Beisein der Verteidigungsminister beider Länder feierlich übergeben. Am 30.09.2003 wurden die 29+07, 29+11, 29+16, 29+17 und 29+24 dann von Laage nach Bydgoszcs zum Reparaturwerk Nr.2 (WZL-2) geflogen. WZL=Wojskowy Zaklady Lotnicze. Das WZL-2 in Bydgoszcz ist verantwortlich für die Wartung und Überholung der MiG-29, Su-22 und TS-11 der polnischen Luftwaffe. Das nächste Los (29+06, 29+15, 29+19 & 29+22) folgte am 11.12.2003, ein weiteres Los (29+02, 29+08, 29+14 & 29+21) am 14.04.2004.

Ende Juli endete der Flugbetrieb mit der MiG-29 bei der Luftwaffe. Blick zurück auf die letzten drei Tage.

22.07.2004

Image
Die 29+01 verläßt den Shelter-Bereich in Richtung Startbahn.

Image
29+23 Last Chance

Image
Paarstart oder neudeutsch Formation Take off

Image
Eindrehen in die Platzrunde

Image
Auf dem Rückweg in den Shelterbereich

Image

Image

Image

Image

Image
Schleppvorgang

{ads2}