Vermischtes

Wenngleich mit 14 Flugzeugen die Teilnehmerzahl vom Seefliegertreffen 2003 (17 Stück) nicht erreicht wurde, so war das Seefliegertreffen 2004 dennoch wieder ein Erfolg. Offenbar ist es den Veranstaltern und Organisatoren gelungen das Treffen zu etablieren und somit der Wasserfliegerei eine Plattform zu geben die in Deutschland ihresgleichen sucht. Die zeitgleich stattfindende Hansesail sorgte für einen regen Besucherstrom am Wasserflughafen im Fischereihafen in Rostock-Marienehe. Die für Rundflüge zur Verfügung stehenden Maschinen waren zum Teil schon lange im voraus ausgebucht. Die ebenfalls vom Fischereihafen durchgeführten Hubschrauber-Rundflüge erfreuten sich nicht weniger Beliebtheit. Die Marine führte mit Tornado IDS des Marinefliegergeschwaders 2 (MFG2 in Eggebek) am Donnerstag und Freitag Überflüge durch. Das Wetter war wie auch schon 2003 sehr gut und trug maßgeblich zum Gelingen bei. Mehrere hundert Flugbewegungen konnten über Rostock und Warnemünde gezählt werden.

Image

D-CDLH "D-AQUI" Ju.52/3m (c/n 130714, ex N52JU) 

Image

D-HAPP Bell 47G-4A 

Image

SE-GUF Cessna U.206G Stationair 6 

Image

D-HBAD Bell 206B JetRanger III (c/n 3819, ex N3203Z 

Image

D-ESKI Cessna TU.206G Turbo Stationair (c/n 04873, ex HB-CKN) 

Image

SE-KTH Cessna 208 Caravan I 

Image

D-HAPP 

Image

D-HAPP 

Image

D-HBAD 

Image

SE-FRP Cessna U.206F Stationair 

{ads2}