Vermischtes

Am 26.6.2014 brennt in der niedersächischen Kreisstadt Uelzen ein Zuckersilo der Nordzucker AG. Dieses, vor ca. 6 Monaten fertiggestellte Silo, ist ca. 80m hoch und 50m breit, befindet am nördlichen Rand der Stadt, unmittelbar neben der Bahnstrecke Hannover - Hamburg.

Nach einigen Stunden brach das brennende Holzdach zusammen, im Inneren des Silo brennt es aber weiter, Löschversuche gestalten sich als schwierig. Durch eine schnelle Evakuierung und ein großflächiges Absperren des Geländes sind nach aktuellen Mitteilungen glücklicherweise keine Verletzte zu beklagen.  

Am späten Nachmittag treffen Hubschrauber der Bundespolizei und, zwei AS-332L1 Super Puma löschen nun auch den Brand.

Die Hubschrauber entnehmen dem nahe gelegenen Elbe-Seitenkanal das Löschwasser und transportieren es in das brennende Silo.

Die AS-332L1 Super Puma D-HEGZ und D-HEGY sind im Einsatz

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt (22:10 Uhr) fliegen beide Hubschrauber noch, bei eintretender Dämmerung. 

Trotzdem hier schon einmal Gelegheit - Danke zu sagen - für diesen Einsatz auch allen Beteiligten am Boden!

 

Vorab Mobil aufgenommenes Foto (ca. 18:00 Uhr), das im Bild sichtbare rechte Silo brennt, das kegelförmige Dach ist eingestürzt.

(C) Alle Bilder und Text Jan Koennig