neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Das AN/ALQ-155 ist ein automatisiertes Power Management System, das standardmässig auf der B-52H vorhanden ist. Es steuert die Störsender- und Empfänger und die dazugehörigen Monitore; diese Systeme werden zur ECM-Unterstützung der eigenen Bewaffnung eingesetzt und gegen die Feuerleitung der gegnerischen Systeme. Das System wurde von Northrop in den Siebziger Jahren entwickelt und bietet mit seinen 8 Antennen einen 360° Rundumschutz in den D, E, F, G und H Radar-Frequenzen.

 Das System wurde bereits in den Siebziger Jahren entwickelt und gilt mittlerweile als veraltet. Mitte der Neunziger Jahre hatte dieses System die höchsten Ausfallquoten. Es bestand also Handlungsbedarf für die US Air Force, im Jahr 2000 wurde entschieden, dass das System einer Modernisierung unterzogen werden muss. Mittlerweile arbeitet Northrop-Grumman an einer umfassenden Modernisierung des AN/ALQ-155, welche auch eine allgemeine Leistungssteigerung beinhalten soll. Die vom Konzern vorangeschlagenen Kosten belaufenen sich auf etwa 3,5 Millionen US-Dollar.

Informationen:
http://www.es.northropgrumman.com/index.html

http://www.fas.org/man/

 

Galerie

20180323213259 14d9c600 2s
333
30.05.17
20180506122710 Ce24ad91 2s
412
28.04.18
20180910204023 9e2d718a 2s
231
08.09.18