neueste Beiträge

  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

1997 wurde das X-43 Hyper-X Programm ins Leben gerufen. Prinzipiell ist die X-43 ein Glied des Hyper-X Programms, indem es darum geht, einen Vehikel in grosser Höhe mit einem Supersonic Combustion Ramjet (SCRAMJET) anzutreiben. Um die Geschwindigkeit zu erreichen, ist es jedoch erforderlich, die X-43 auf eine Beschleunigungsrakete des Typs Pegasus zu bauen. Pegasus Raketen werden gewöhnlich für den Transport von kleinen Satellieten in ihre Umlaufbahn genutzt. Da die Kombination aus X-43 und Pegasus nicht das Potential hat, wird sie von der NB-52B auf ihre entsprechende Höhe geflogen. Das Projekt soll dazu dienen, die Möglichkeiten eines luftbetriebenen Triebwerks zu demonstrieren. Ramjets funktionieren, indem der eintretende Luftstrom durch die eigene Bewegung komprimiert wird und dann mit dem Treibstoff verbrannt wird. Als Treibstoff wird Wasserstoff verwendet, da dieses Element über eine höhere Dichte verfügt.

Der Vorteil von SCRAMJETS ist, dass sie im Vergleich zu Raketen (z.B. X-15) Luft aus der Atmosphäre verbrennen und nicht ihren eigenen Sauerstoff mitführen müssen. Somit kann ein hoher Gewichtsvorteil erzielt werden und darauf zielt das Projekt ab. Als Testgelände wurden Langley Research Center und Dryden Flight Research Center, sowie die Küste von Kalifornien ausgewählt. Zusammen mit den industriellen Partnern wie z.B. Orbital Science Corporation oder Micro Craft Inc. sollen dort die erforderlichen Teile produziert werden. Orbital Science spielt dabei eine wesentliche Rolle, da sie die Produktion von den Pegasus Raketen übernimmt.

Im Juni 2001 wurde die erste X-43 Mission durchgeführt. Während der Zündung der X-43 trat jedoch ein schwerweigender Fehler auf, so dass die Mission abgebrochen werden und der Flugkörper notgesprengt werden musste.

 

Yesterday News

Heute vor 75 Jahren

Galerie

20191027165034 55bed4ff 2s
25
30.08.19
20181229182328 Ab7e247f 2s
151
30.07.18
20191106211003 4d29fc27 2s
14
30.08.19