neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Super Constellation und Cicero, Rosinenbomber und Revolverheld, Jumbo und Müller, Blériot und Docker: Bei den Airport Days Hamburg treffen am 15. und 16. September die Stars von Himmel und Erde aufeinander. Mehr als 100 moderne und historische Flugzeuge am Boden und in der Luft, Open-Air-Konzerte auf den großen Bühnen, Rundflüge, eine Job- und Reisemesse, Lesungen, Kinderprogramm, das NDR Verkehrsstudio, Flugzeugtriebwerke zum Anfassen – all das und noch viel mehr erwartet die Gäste von Hamburg Airport, Lufthansa Technik und dem Norddeutschen Rundfunk. Die Schirmherrschaft über die Airport Days Hamburg hat Ole von Beust, Präsident des Senats und Erster Bürgermeister der Freien und Hansestadt Hamburg, übernommen.

Imposante Airbus- und Boeing-Jets, Oldtimer-Highlights, wie der legendäre Rosinenbomber Douglas DC-3, die traditionsreiche Junkers Ju 52 oder die Lisunov Li-2 zogen schon im Jahr 2003 mehr als 100.000 Gäste auf dem Flughafengelände in ihren Bann.

Ticket-Vorverkauf startet

Der Karten-Vorverkauf für die Airport Days Hamburg startet am 2. Juli unter der Hotline 01805/117750 (14 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz), im Internet unter www.airport-days.de sowie in teilnehmenden Vorverkaufsstellen und Reisebüros.
 


Zu den fliegerischen Höhepunkten der Airport Days Hamburg 2007 gehören:

• die L-1049F Super Constellation (einer der letzten drei fliegenden Maschinen), die aus einer Zeit stammt, in der das Fliegen noch ein ganz spezielles Erlebnis war (Baujahr 1955);
• zahlreiche Douglas DC-3, die als Rosinenbomber bekannt wurden und die über den Köpfen der Besucher eine rekordverdächtige Formation fliegen werden;
• die Blériot XI von 1918, das wahrscheinlich älteste, noch flugfähige Motorflugzeug der Welt;
• ein Lufthansa Jumbo-Jet Boeing 747-400, der bis zum regulären Betrieb des Airbus A380 das größte Passagierflugzeug der Welt ist;
• die Boeing E-3A Sentry in NATO-Sonderbemalung, die mit ihrem imposanten Radom als AWACS Luftaufklärer für verschiedene Luftwaffen im Einsatz ist.

Quelle: airport-days.de

Galerie

20171122154209 E56520ca 2s
229
05.06.16
20190101154851 E2dc89d9 2s
152
07.09.18
20171122100530 04ae994f 2s
202
31.08.16