neueste Beiträge

  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Meilensteine in der Galerie

    In den Sommermonaten sind wir meist auf Flugplätzen unterwegs. Die Ausbeute stellen wir dann nach und nach in die Galerie ein. So ist der veröffentlichte Bestand dort auf über 8.000 Fotos gewachsen.In den ersten 2 Monaten des Jahres 2019 habt mehr...
  • 1
Das ILA-HeliCenter zeigt auf der Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung vom 27. Mai bis 1. Juni einen starken Auftritt der Hubschrauber-Branche. Rund 50 nationale und internationale Aussteller repräsentieren den Drehflügler-Bereich. Mehr als 70 Hubschrauber am Boden und in der Luft bilden das gesamte Spektrum ziviler und militärischer Hubschrauber mit allen Einsatzformen ab. Hinzu kommen die aktuellen Angebote der Hersteller und die neuesten technischen Entwicklungen von Fluggeräten, Ausrüstung und Systemen. Ein besonderes Augenmerk gilt der Luftrettung, den Polizeidiensten und der Luftarbeit. Die militärischen Aufgaben bilden auf der ILA2008 einen besonderen Schwerpunkt. Die ILA2008 präsentiert unter anderem die Hubschrauber AS 350, Bell 412, CH 53, NH 90, TIGER, BO 105, EC 135, EC 155, R 22 und 44, Puma, EXEC, Seaking, Lynx, Mi-24 und PaveHawk MH-60. Das HeliCenter mit der HeliHall 1, den Chalets der Hubschrauber-Hersteller, dem HeliConference Pavillon, dem eigenen Heliport und nicht zuletzt mit den Hubschraubern des Static Displays wird in diesem Jahr zur wichtigsten europäischen Kontakt- und Geschäftsplattform für Anbieter und Betreiber dieser wachsenden Branche.

Premieren im Blickpunkt

Das diesjährige ILA-Partnerland Indien kündigt als Deutschland-Premiere den selbst entwickelten Militär- und Zivilhubschrauber „Dhruv" an. Mit vier Maschinen absolvieren die Inder mit ihrer „Sarang“ Staffel ein eigenes Flugprogramm. Erstmalig auf der ILA zu sehen ist eine EC 725 der französischen Luftwaffe in Combat SAR Ausführung. Diese moderne Fünf-Blatt Version der bewährten Cougar verspricht mehr Leistung und wird speziell für CSAR-Missionen durchaus als Variante zum NH 90 gehandelt. Mit NEO kommt eine Weltneuheit im Klein-Hubschrauberbau in das HeliCenter. NEO kommt ohne Heckrotor aus und wird über das NOTAR-Prinzip (No Tail Rotor) gesteuert.

Trainings Alliance Heeresflieger

In einer einmaligen Kooperation präsentieren die Bückeburger Heeresflieger zusammen mit ihren Partnern aus der Industrie die internationale „Trainings Alliance“, ein Modell, das vermehrt auch von zivilen Crews genutzt wird. Das I-Tüpfelchen ist die Vorführung einer Luftlandeoperation mit CH-53, TIGER und NH 90. Das „Workhorse“ der Heeresflieger, die CH-53 GS, zeigt sich in Einsatz-Konfiguration auch im Static Display. Der moderne Schulungshubschrauber EC 135, auf dem auch Marine und Luftwaffe in Bückeburg ausgebildet werden, rundet diese einmalige Präsentation ab.

ADAC Luftrettung stellt erstmals neues Trainingszentrum vor

Die gemeinnützige ADAC Luftrettung stellt auf der ILA 2008 zum ersten Mal die HEMS (Helicopter Emergency Medical Services) Academy vor. Mit diesem neuen Trainingszentrum setzt Deutschlands größte Luftrettungsorganisation neue Maßstäbe in Ausbildung und Training in der Hubschrauberfliegerei. Im HeliCenter besteht die Möglichkeit, sich am Stand der HEMS Academy näher über die Trainingsmöglichkeiten und -inhalte sowie die technischen Hintergründe der Simulatoren zu informieren.

HeliAlert für den Katastrophenfall

Die Arbeitsgemeinschaft HeliAlert im Deutschen Hubschrauberverband untermauert mit einem professionellen Auftritt auf der ILA2008 die Notwendigkeit der Bereitstellung von zivilen Helikoptern zur Unterstützung der Länder im Katastrophenfall. Mit einer Puma, die schon für die UN im Einsatz war, einer EC 135 und einer AS 350 zeigt HeliAlert nicht nur einen Querschnitt an einsatzbereiten Helikoptern zur Rettung, Evakuierung und Brandbekämpfung, sondern auch die notwendige Zusammenarbeit und das Zusammenspiel mit den Kräften und Diensten am Boden.

Neueste Technik aus dem Hubschrauber

Auch aus großer Höhe bleibt nichts mehr verborgen. Moderne Bildübertragung aus dem Helikopter in HD-Qualität demonstriert der Münchener Operator HTM im Zusammenspiel mit AXSYS Technologies und Troll Systems Corporation. Ein neues hoch präzises Vermessungssystem aus dem Hubschrauber, das auf Laserbasis arbeitet, wird von HELI-FLIGHT Cottbus vorgestellt.

Hubschrauber-Rundflüge für Besucher

Rundflüge mit dem Helikopter werden während der ILA2008 täglich von 11 bis 17.30 Uhr von HELI-FLIGHT Cottbus im HeliCenter angeboten. Der zehn bis zwölf minütige Flug mit einer Robinson 44 kostet 50 Euro pro Person (maximal drei Passagiere pro Flug). Tickets werden während der Messe am Stand der Fachzeitschrift Rotorblatt in Halle 1 verkauft. Vorbestellungen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Quelle: ila2008.de

 

Yesterday News

Heute vor 32 Jahren
Heute vor 55 Jahren

Galerie

20180728141505 F18e6a51 2s
297
07.06.18
20171122154209 5d5b205a 2s
155
18.06.16
20180105184424 B576d63a 2s
232
27.08.17