neueste Beiträge

  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

GAZ-39371 A "Vodnik" 1/35, Navigator

Der Hersteller Navigator ist hierzulande wenig bekannt und neben Combrig einer der
wenigen Resin-Modellhersteller aus Russland.
Wir kennen einige 1/35er Modelle, auch ein Mi-24 war im angebot, weiter SIL-157 Umbausätze und Einzelgliederketten. Ein auch nicht ganz neues Modell ist der GAZ 39371 Vodnik, weitere Modelle  (IS-4 !) werden hier folgen.
Ebenso unbekannt dürfte der Vodnik in unseren Breiten sein, die russische Antwort auf den amerikanischen "Hummer". Der Vodnik ist eine komplette Neueuntwicklung eines schweren Mehrzweckfahrzeuges.
Das Grundmodul besteht aus dem Fahrzeugchassis, auf dem verschiedene Module montiert werden können.
Es gibt verschiedene Module für den Frontbereich mit 1-er und 2-er Fahrerhaus, sowie unterschiedliche Heckausführungen
mit Passagierkabine, Ladefläche, gepanzertem Turmaufbau, Kofferaufbau und vieles mehr.
Das Fahrzeug ist schwimmfähig, allradgetrieben, hermetisiert und klimatisiert.

Neuestes militärisches Modell ist eine Variante mit einem Drehturm mit 30 mm 2A72 Kanone, wie er auch beim BTR-80 A verwendet wird.
Dieses Modell ist hier vorhanden.

Der Grundaufbau des Modells folgt dem des Originals, eine Rumpfwanne mit Aufbauten und je ein Vorder- und Hintermodel oben aufgesetzt.
Das Modell ist komplett gegossen, es liegen Gummiräder und etwas Gitter dabei. Es gibt keine Decals und eine knappe, 3-seitige kopierte Bauanleitung. Bemalungshinweise sind ebenfalls nicht vorhanden.
Die Gußqualitätmuss durchweg als dürftig bezeichnet werden. Die Oberflächen sind unsauber, rauh, einige Details enthalten, andere wiederum nicht oder schon zerbrochen. Das Zerbrechen wird schnell gehen, denn alle Kleinteile liegen unsortiert in
einer Tüte bei.
Bekannte "Resinqualitäten" wie von CMK, Panzer Shop oder ADV/Azimut kann man hier leider nicht erwarten.
Wer also dieses oder ein andere Modell von Navigator bauen möchte, sollte also erfahren sein und gut improvisieren können.
Da es keine Zurüstteile/Ätzteile gibt, muss man also selbst Hand anlegen und "scratchen".

Es kann neben dem schon erwähnten Turm des BTR-80 A auch der des BTR-80 verwendet werden. Beide BTR Modelle sind von Svesda erhältlich, so kann man den Turm auch daher benutzen.

Fazit: Ein seltener Bausatz eines ebenso seltenen Originals.
Wer solch exotische Modelle mag, ca. 100 € und gute Beziehungen nach Russland hat, der hat (nach ca. 4 Monaten) eine absolute Rarität in den Händen. Nur allzu lange warten darf man nicht, die Auflage liegt unter 100 Stück!

Jan Koennig

nav1.jpg 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Yesterday News

Heute vor 75 Jahren

Galerie

20171122154209 8ce4e15e 2s
304
17.07.16
20181223154331 263a461f 2s
141
29.07.18
20190530175644 0fd29b72 2s
95
17.05.19