neueste Beiträge

  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Das erste Halbjahr 2006 endet für den Flughafen Stuttgart mit einem Passagierrekord. Über 4,8 Millionen Fluggäste waren in der Zeit von Januar bis Juni am Stuttgarter Airport unterwegs. Verglichen mit demselben Zeitraum 2005 bedeutet dies eine Zunahme um 12,7 Prozent. Nicht ganz so steil nach oben verlief die Entwicklung bei den Flugbewegungen: Es gab 64.520 Starts und Landungen (plus 4,7 Prozent). Auch dies ist ein neuer Höchststand. Betrachtet man den Monat Juni separat, stehen 963.154 Passagiere für eine Zunahme von 16,8 Prozent. 11.762 Flugbewegungen entsprechen einem Wachstum von 4,6 Prozent.

Bemerkenswert ist diese erneute Zunahme, weil es schon in den Vorjahren stets nach oben ging. 2004 fiel mit 21,4 Prozent im ersten Halbjahr ein außergewöhnlich großes Wachstum an, und auch 2005 wurde während der Monate Januar bis Juni ein Plus von 5,7 Prozent verbucht. Bis Ende 2006 rechnet die Flughafen Stuttgart GmbH zum ersten Mal in ihrer Geschichte mit über 10 Millionen Passagieren. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 1995 wurden knapp über fünf Millionen Passagiere gezählt.

Dies illustriert deutlich, wie dynamisch das Wachstum am Flughafen Stuttgart ist. Geschäftsführer Prof. Georg Fundel: „Wir profitieren eindeutig von den weiter ausgebauten Angeboten der Günstigflieger und der großen Nachfrage nach preiswerten Verbindungen vor allem auch durch die baden-württembergische Wirtschaft. Es stimmt schon lange nicht mehr, dass Günstigflieger vor allem Touristen befördern. Gerade in Stuttgart haben wir einen hohen Geschäftsfliegeranteil, auf manchen Destinationen bis zu 40 Prozent." Germanwings war im ersten Halbjahr die Fluggesellschaft mit den meisten Passagieren vor der Deutschen Lufthansa. Sie verzeichnet, wie auch die Gesellschaft HLX, einen wachsenden Incoming-Anteil bei ihren Fluggästen, wovon Baden-Württemberg als Touristikdestination profitiert.

Der Ende Juli einsetzenden Urlaubsreisewelle sieht Georg Fundel optimistisch entgegen. „Allein in den ersten beiden Urlaubswochen wollen fast 600.000 Reisende den Flughafen Stuttgart nutzen." Die Reisebranche, so Fundel, rechne mit kurzfristigen Buchungen nach dem Ende der Fußball-Weltmeisterschaft. Die Perspektive für den Winterflugplan bezeichnet Fundel als gut. Zwar verkleinere die Fluggesellschaft Hapagfly das Drehkreuz, mit dem im vergangenen Winter etwa 600.000 Passagiere über Stuttgart reisten. Die Passagierzahlen im Winterflugplan werden dennoch in etwa gleich hoch bleiben, weil andere Airlines ihr Angebot parallel ausgedehnt haben.

Gute Nachrichten gibt es auch von der Tochtergesellschaft, dem Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden. Dort kletterte die Passagierzahl im ersten Halbjahr 2006 um 10,2 Prozent nach oben, 357.527 Reisende nutzten den Baden-Airpark. Noch deutlicher fiel dort das Plus für den Monat Juni 2006 aus: Verglichen mit Juni 2005 waren es 25,4 Prozent mehr Passagiere.

Quelle: stuttgart-airport.com

Yesterday News

Heute vor 75 Jahren

Galerie

20190530185102 Bddfc70e 2s
104
18.05.19
20171219170858 92ddfc56 2s
259
09.06.17
20190908140647 6786af26 2s
34
16.06.19