neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
In seiner heutigen Sitzung hat der Aufsichtsrat der Deutschen Lufthansa AG der Bestellung von insgesamt 27 Flugzeugen zugestimmt. Lufthansa erhält ab 2010 demnach 20 neue Langstreckenflugzeuge Boeing 747-8. Weitere sieben Langstreckenflugzeuge Airbus A340-600 werden die Flotte ab 2008 ergänzen. Zudem hält Lufthansa Lieferoptionen für weitere 20 Flugzeuge des Typs B747-8. Mit der Bestellung sichert Lufthansa zum einen das geplante Wachstum im interkontinentalen Verkehr und ersetzt zum anderen bestehendes Fluggerät.

„Mit den Flugzeugtypen der B747-Baureihe von Boeing einerseits und der Flugzeugfamilie A330/A340/A380 von Airbus andererseits ist Lufthansa bestens gerüstet, ihre Führungsposition im Interkontinentalverkehr zu festigen und auszubauen", sagte Wolfgang Mayrhuber, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Lufthansa unterstreicht mit dieser Bestellung ihre Wachstums- und Profitabilitätsziele. „Die neuen Flugzeuge ermöglichen weitere Effizienzsteigerungen durch Modernisierung der Flotte und Reduzierung der Treibstoff- und Betriebskosten. Beide Flugzeugtypen sind auch eine nachhaltige Investition in die ökologische Effizienz und tragen damit einen gewichtigen Beitrag zur aktiven Umweltpolitik der Lufthansa bei", führte Wolfgang Mayrhuber aus. Er betonte weiter: „Unsere heutige Flottenentscheidung untermauert das klare Lufthansa-Bekenntnis zu Kundenorientierung, zu profitablem Wachstum und zur Sorgfalt und Ernsthaftigkeit in Fragen Umwelt und Nachhaltigkeit. Mit diesen neuen Flugzeugen reduzieren wir die Emissionen nachhaltig um rund 20 Prozent gegenüber früheren Modellen."

Nur profitable und solide Unternehmen seien heute in der Lage, in moderne, treibstoffsparende, leise und somit umweltfreundliche und wirtschaftliche Langstreckenflugzeuge für ihre Kunden zu investieren. „Lufthansa modernisiert, Lufthansa wächst und Lufthansa investiert in weiteren Fortschritt und eine erfolgreiche Zukunft", bekräftigte Wolfgang Mayrhuber. Eine moderne und gut strukturierte Flotte sei das Rückgrat einer service- und marktorientierten Airline.

Wolfgang Mayrhuber sagte weiter: „Mit der Bestellung des hochmodernen Flugzeugs B747-8 setzt Lufthansa Maßstäbe. Die Boeing B747-8 ist weit mehr als nur eine Weiterentwicklung der bewährten Boeing-B747-Serie." Die Airline sei damit die weltweit erste Fluggesellschaft, die das neue Großraumflugzeug - das längste Passagierflugzeug der Welt - einsetzen werde. Die B747-8 werde in der Lufthansa Konfiguration mit rund 400 Sitzplätzen ausgestattet. „Die B747-8 unterstützt unsere Strategie der abgestuften und marktspezifischen Angebots- und Kapazitätsentwicklung. Sie ist eine passgenaue Ergänzung unserer Flottenstruktur im Interkont-Bereich und fügt sich kapazitativ zwischen der A380 mit rund 550 Sitzen und der A340-600 mit rund 300 Sitzen ein."

Mit der Einführung dieses Flugzeuges macht Lufthansa ihre Rolle als Innovationstreiber deutlich. „Lufthansa ist ein wichtiger Partner für Boeing. Der Airline kommt eine tragende Rolle bei der Zukunftsgestaltung für die B747 zu", erläuterte Scott Carson, Vorstandsvorsitzender von Boeing Commercial Airplanes. „Wir sind begeistert, dass Lufthansa die B747-8 als wichtigen Bestandteil ihrer jungen und ökologisch effizienten Flotte gewählt hat", erklärte Scott Carson weiter.

Lufthansa wird die 20 B747-8 mit den neuen Triebwerken von General Electric GEnx-2B67 ausstatten. „Die GEnx Triebwerke basieren auf der Weiterentwicklung und erwiesenen Technologie der erfolgreichen GE90 Triebwerke sowie auf Innovationen aus GEs fortlaufendem Forschungs- und Entwicklungsprogramm", sagte Tom Brisken, General Manager der GEnx Programms. „Diese Fortschritte ermöglichen unseren Kunden einen geringeren Treibstoffverbrauch und Emissionsausstoß, niedrigere Geräuschentwicklung und eine bessere Kostenaufstellung." Die neue B747-8 verbraucht voraussichtlich durchschnittlich 3,5 Liter pro Passagier auf 100 Kilometer. Damit werden neue Standards gesetzt.

Deutsche Lufthansa AG Konzernkommunikation

Galerie

20180624201741 9ee1a800 2s
308
24.06.18
20190817192517 Bc398c8f 2s
27
14.06.19
20180316211831 B2d6dc44 2s
234
18.05.06