neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Die Deutsche Lufthansa hat sieben weitere A340-600 zur Verstärkung ihrer Airbus-Langstreckenflotte bestellt. Die Gesamtzahl der von Lufthansa bestellten Flugzeuge des Typs A340 erhöht sich damit auf 52. Airbus hat mit diesem Auftrag die Marke von 1 000 verkauften Flugzeugen der A330/A340-Familie überschritten und seine starke Position in diesem Marksegment neuerlich bestätigt.

Die neu bestellten A340-600 werden mit ca. 300 Sitzen in drei Klassen bestuhlt und sind zur Auslieferung ab Anfang 2008 vorgesehen. Die Zahl der A340-600 in Dreiklassenkonfiguration in der Lufthansa-Flotte wird mit diesem Auftrag verdoppelt.

Lufthansa plant den Einsatz der Flugzeuge auf stark nachgefragten Langstreckenverbindungen ab Frankfurt und München zu Destinationen an der Westküste der USA und in Asien.

„Wenn der größte A340-Betreiber eine weitere Nachbestellung über sieben Flugzeuge erteilt, so stellt dies ein neuerliches Vertrauensvotum für diese überaus zuverlässige und effiziente Langstreckenmaschine dar," sagte John Leahy, COO Customers von Airbus. „Und da der Passagierkomfort der A340 branchenweit führend ist, werden sich die zahlreichen Frequent Flier von Lufthansa sicherlich freuen," fügte er an.

„Die zusätzlichen A340-600 ermöglichen es Lufthansa, das Wachstum im Langstreckensektor zu unterstützen. Darüber hinaus tragen diese Flugzeuge direkt zum ökologischen Engagement des Unternehmens mit dem Ziel der Verringerung des Kraftstoffverbrauchs und der Lärmreduzierung bei", sagte Nico Buchholz, Senior Vice President Corporate Fleet der Deutsche Lufthansa AG.

Lufthansa ist einer der ältesten und größten Airbus-Kunden weltweit und zählt zu den Fluggesellschaften, die sich als erste für die A340 entschieden haben. Gegenwärtig betreibt der Carrier mehr als 140 Airbus-Flugzeuge in seiner Mainline-Flotte: 13 A300-600, 10 A330, 42 A340 sowie 80 Flugzeuge der A320-Familie. Darüber hinaus hat Lufthansa 15 A380, fünf A330, 30 Flugzeuge der A320-Familie sowie zehn A340 bestellt (einschließlich der sieben, deren Bestellung heute bekannt gegeben wurde).

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 13 Jahren

Galerie

20190414170221 4d75cde9 2s
79
19.05.18
20171122154209 33560339 2s
310
19.06.16
20180824203609 7145fd0e 2s
201
18.05.18