neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Die gemeinnützige ADAC-Luftrettung verabschiedete heute in Halle-Oppin ihre letzten vier Hubschrauber vom Typ BO 105. Damit geht eine über 35-jährige Ära in der Rettungsfliegerei zu Ende. Heute wurden die Maschinen an ihre neuen Besitzer übergeben. Sie werden nun im Rettungsdienst in Malaysia zum Einsatz kommen.

Die Bo 105 war im November 1970 als erster Rettungshubschrauber der    ADAC-Luftrettung eingesetzt worden. Insgesamt waren 14 Maschinen dieses Typs als „Gelbe Engel“ zu ihren lebensrettenden Einsätzen unterwegs. Das „Arbeitspferd“ hat sich während seiner langen Einsatzzeit als äußerst zuverlässig bewährt. Der Hubschrauber ist wendig, klein und kostengünstig. Er wurde zum weltweit am häufigsten eingesetzten Hubschrauber im organisierten Rettungsdienst. 

Durch die europäischen Bestimmungen der JAR OPS 3 (Joint Aviation Requirements Operations) erfüllt die BO 105 nicht mehr die vorgeschriebenen Leistungsanforderungen. Die Maschinen müssen durch modernere Rettungshubschrauber ersetzt werden. Die ADAC-Luftrettung besitzt momentan insgesamt 43 Helikopter der Typen BK 177, EC 135 und EC 145 an 33 Rettungsstationen in ganz Deutschland.

Für ihre Reise werden die vier BO 105 in Container verpackt und nach Hamburg gebracht. Von dort geht es per Schiff weiter nach Malaysia.

Quelle: adac.de

Galerie

20191005185644 Fb0c9217 2s
6
30.08.19
20180912015647 C5c571f5 2s
242
18.05.18
20171122154209 95a98979 2s
241
14.08.16