neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Frohe Weihnachten

    Das Team von JetJournal wünscht Frohe Weihnachten und bedankt sich bei allen Lesern für die Aufmerksamkeit im Jahr 2018. Wir haben in den vergangenen 10 Monaten die neue Galerie befüllt, die glücklicherweise von Euch sehr gut besucht wird. Aktuell sind mehr...
  • 1

Lufthansa investiert weiter im Rhein/Main-Gebiet: Mit der heutigen Grundsteinlegung für das neue Lufthansa Training & Conference Center Seeheim schafft die größte deutsche Fluggesellschaft die Voraussetzungen, um allen Lufthanseaten weltweit ein neues und hochmodernes Trainingszentrum anzubieten. "Das neue Bildungszentrum soll - genau wie das bisherige - eine Begegnungsstätte für alle Lufthansa-Mitarbeiter sein, die dort Veranstaltungen besuchen. Zugleich wird Seeheim für uns auch künftig als Ort des Austausches und des Zusammenkommens von Mitarbeitern verschiedener Kulturen ein ganz besonderer Ort sein", sagt Stefan Lauer, Lufthansa Konzernvorstand Aviation-Services und Human Resources.
In das Lufthansa Training & Conference Center Seeheim investiert der Aviation-Konzern rund 100 Millionen Euro. Die Grundsteinlegung findet zusammen mit Silke Lautenschläger, Hessische Staatsministerin für Soziales, und Olaf Kühn, Bürgermeister von Seeheim-Jugenheim, statt.

Seit Dezember 2006 wird auf der Baustelle oberhalb von Seeheim gearbeitet. Der Neubau wird bis Ende 2008 fertig gestellt sein, die Eröffnung soll im ersten Quartal 2009 stattfinden. Im neuen Lufthansa Training & Conference Center Seeheim werden insgesamt 483 Zimmer zur Verfügung stehen. Zudem wird es verschiedene Räume für Tagungen und Kongresse geben: Ein 600 Quadratmeter großer Konferenzsaal gehört unter anderem zu dem umfangreichen Raumangebot. Auch die in den Neubau integrierten gastronomischen Einrichtungen haben einiges zu bieten: Das Hauptrestaurant mit rund 400 Sitzplätzen und Außenterrasse wird ergänzt durch mehrere Bars und Lounges.

Das Lufthansa Training & Conference Center Seeheim ist eines der größten Tagungshotels in Deutschland. Es soll auch weiterhin als Ort der Begegnung und Netzwerkbildung für die Mitarbeiter und Partner des Lufthansa-Konzerns weltweit dienen. Gleichzeitig steht das Lufthansa Training & Conference Center Seeheim als modernes Tageszentrum auch anderen Unternehmen und Organisationen für Veranstaltungen zur Verfügung.

Bereits im November 1973, zur Gründung des alten Schulungszentrums in Seeheim, war der zentrale Gedanke das gemeinsame Arbeiten und der Dialog über die Hierarchien und Kulturen hinweg. Ab 2009 soll diese Tradition im neuen Gebäude fortgesetzt werden.

Für den Neubau werden circa 100.000 Kubikmeter Erdreich bewegt sowie 129.000 Tonnen Beton und 240 Tonnen Stahl verbaut. Das Lufthansa Training & Conference Center Seeheim wird nach Abschluss der Baumaßnahmen 175 Meter breit und fast 55 Meter hoch sein. Die Grundfläche des Gebäudes beträgt 9.120 Quadratmeter.

Auftragnehmer für die Errichtung des Lufthansa Training & Conference Center Seeheim auf Basis eines Entwurfs des Architekturbüros GHP - Gallwitz, Hofmann & Partner aus Oberursel - ist die Bilfinger Berger AG. Professor Hans Helmut Schetter, Vorstandsmitglied des Unternehmens, hebt hervor: "Bereits in der Konzeptionsphase des Projekts waren unsere Experten beratend eingebunden. So konnten wir gemeinsam mit Lufthansa Planung, Bauabläufe, Termine und Kosten optimieren." Bedeutende Projektpartner kommen aus der Rhein/Main-Region.

Quelle: Deutsche Lufthansa AG - Konzernkommunikation

Galerie

20190113202833 9fb1d711 2s
1
07.09.18
20180211183831 66cf144e 2s
158
23.06.12
20171122154209 B0c2f233 2s
147
17.09.16