neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Am 7. Januar 2008 hat das VBS die vier Flugzeughersteller Boeing, Dassault, EADS und Gripen International eingeladen, Offerten für einen Teilersatz der Tiger-Kampfflugzeuge bis Mitte des Jahres einzureichen. Mit einem Schreiben vom 30. April hat der amerikanische Hersteller Boeing nun auf eine Offert-Einreichung verzichtet. Die Evaluation für den Tiger-Teil-Ersatz läuft planmässig weiter.

Zu Beginn des Jahres hat das VBS die Flugzeughersteller Boeing (USA), Dassault (Frankreich), EADS (europäisches Konsortium) und Gripen International (Schweden) zur Abgabe einer Offerte eingeladen. Die Offerten müssen bis Mitte des Jahres an armasuisse, dem Beschaffungs- und Technologie-Kompetenzzentrum des VBS abgegeben werden. Am 30. April 2008 hat nun Boeing der armasuisse mitgeteilt, dass sie auf ein Angebot für den F/A-18E/F im Rahmen der Evaluation verzichtet.

Das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) bedauert den Entscheid von Boeing, da sich die 33 F/A-18C/D des gleichen Herstellers in der Schweiz ausgezeichnet bewährt haben.
Boeing versichert, dass der Verzicht auf eine Offerte für den Tiger-Teil-Ersatz nichts daran ändern wird, die Schweiz beim Betrieb und der Modernisierung der C/D Modelle weiterhin voll zu unterstützen. Dies insbesondere im Zusammenhang mit der laufenden Ergänzung der Ausrüstung (Rüstungsprogramm 03) sowie dem geplanten Erhalt der Fähigkeiten (Rüstungsprogramm 08).

Die Planung und Vorbereitung der Flug- und Bodenversuche mit den drei Kandidaten in der zweiten Jahreshälfte in der Schweiz läuft weiter planmässig. Im Rahmen der Evaluation wird das integrierte VBS Projektteam in den nächsten Wochen die verbleibenden drei Firmen besuchen und sich im Hinblick auf die Erprobung der Flugzeuge und Auswertung der Offerten in der zweiten Jahreshälfte über die Systeme und deren Eigenschaften informieren.

Quell: vbs.admin.ch

 

 

Galerie

20180203125553 33dd2c9d 2s
252
09.06.17
20180703213148 787a7871 2s
238
28.04.18
20180317183128 446d3c0f 2s
308
30.05.17