neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Während des Eröffnungsrundgangs wurde am 27.5.2008 im Beisein der deutschen Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel der Kooperationsvertrag zwischen dem Technologiekonzern RUAG mit Firmensitz in Bern und der indischen Hindustan Aeronautics Ltd. (HAL) über die Lieferung der ersten drei Komponenten-Sätze durch HAL unterzeichnet. Der Wert dieses Abkommens beläuft sich auf ca. fünf Millionen Euro und ist Bestandteil eines Rahmenvertrages über zehn Jahre im Gesamtwert von 80 Millionen Euro. Bis 2002 sind vom damaligen Hersteller Fairchild-Dornier rund 250 Maschinen dieses zweimotorigen 19-Sitzers gefertigt worden; HAL hat die Lizenz für die Fertigung in Indien. Aufgrund der Nachfrage nach dieser Flugzeugklasse sollen demnächst auch in Oberpfaffenhofen bei München wieder Flugzeuge dieses Typs endmontiert werden, wobei Rumpf-, Trag- und Leitwerks-Baugruppen aus Indien zugeliefert werden. Die weiterentwickelte Dornier 228 „New Generation“ wird mit digitaler Avionik und einem leisen Fünfblatt-Propeller ausgestattet.

Quelle: ila2008.de  

Galerie

20180211182902 Ea044edd 2s
325
23.06.12
20190416202520 Cb5e3e95 2s
40
19.05.18
20181021200937 De5fcee1 2s
173
25.08.18