neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

2025 könnten bis zu 25 Prozent des von Strahlflugzeugen verbrauchten Kraftstoffs aus alternativen Treibstoffen bestehen. Das sagte Ross Walker, zuständiger Engineering Program Manager bei Airbus, auf der ILA2008. Als aussichtsreichste Alternative für das Ölprodukt Kerosin sieht er eine Weiterentwicklung des auf einer deutschen Entwicklung während des Zweiten Weltkrieges beruhenden, aus Kohle gewonnenen Kraftstoffs CTL (Coal to Liquid) über Gas to Liquid (GTL) zu einem zukünftigen Kerosinersatz aus Biomasse (BTL). Nachdem es im Februar bereits einen Test gab, bei dem ein Triebwerk eines A380 mit einem Kerosin-gemisch mit 40-prozentigem GTL-Anteil geflogen wurde, gehe es jetzt um die Entwicklung der zweiten, nachhaltigen Generation des Bio-Kraftstoffs aus Rohmaterialien wie Algen, von denen die Nahrungskette nicht beeinträchtigt wird. Hier könnten im kommenden Jahr erste Flugerprobungen stattfinden, erklärte Walker. Auch beim Recycling von Flugzeugen geht Airbus neue Wege. Im Rahmen des PAMELA (Process for Advanced Management of End of Life Aircraft)-Projektes wurden umweltfreundliche Verfahren entwickelt, bei denen sich Materialien von rund 85 Prozent des Flugzeuggewichtes wieder verwenden lassen und die Restmüllmenge um zwei Drittel reduziert wird. Der erste nach diesem Prinzip arbeitende Flugzeug-Verschrottungsbetrieb wird im Oktober in Frankreich seine Arbeit aufnehmen.

Quelle: ila2008.de  

Galerie

20191005184539 92cbe8e2 2s
14
30.08.19
20180506114549 2d974c1a 2s
271
28.04.18
20171122154209 82aaf731 2s
336
16.09.16