neueste Beiträge

  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Bundesrat Schmid hat die definitiven Flugpläne für die Flugplätze Emmen, Meiringen, Payerne und Sion freigegeben. Sie entsprechen der Fassung, die den Kantonen am Runden Tisch Militärjetflugplätze vom 13. Oktober 2008 vorgestellt worden ist. Einzig für Meiringen konnten noch Optimierungen erreicht werden.
Bundesrat Samuel Schmid, Chef des Eidg. Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS), hat sich am 13. Oktober 2008 mit den Standortkantonen der heutigen vier Militärjetflugplätze, Bern, Luzern, Freiburg, Waadt und Wallis, zu einem Runden Tisch zum Thema Stationierungskonzept der Luftwaffe getroffen. Dabei wurden den Kantonen die provisorischen Flugpläne für 2009 vorgestellt.

Die Kantone konnten bis am 7. November 2008 zu den Flugplänen Stellung nehmen. Luzern, Freiburg und Waadt sind mit den Entwürfen einverstanden und bestehen auch für die Zukunft auf einer Sommerpause im bisherigen Rahmen. Die Kantone Bern und Wallis fordern demgegenüber eine Sommerpause von mindestens zwei Monaten.

Den Forderungen der Kantone wird mit dem definitiven Flugplan 2009 weitgehend Rechnung getragen. In Meiringen wird von Ende Juli bis Mitte September nur in einer Woche mit Kampfjets geflogen. In Sion ist von Anfang Juli bis Anfang Oktober nur während drei Wochen Kampfjetbetrieb vorgesehen.

Weil die Luftwaffe im Sommer 2009 an einer Kampagne in Norddeutschland teilnehmen darf, kann sie die Flugplatzregionen im nächsten Jahr entlasten. Sie wird auch in Zukunft alles daran setzen, Trainings im Sommer ins Ausland zu verlegen. Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass dies dauerhaft möglich sein wird.
 
Quelle: vbs.admin.ch
 

Galerie

20190416202504 50055038 2s
251
19.05.18
20181021183955 0f021d1f 2s
352
25.08.18
20171122154209 64847a60 2s
597
17.07.16