neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Im Rahmen der Trainingskampagne der Schweizer Luftwaffe über der Nordsee ist es am Dienstag 28. Juli 2009 zu einem Vorfall mit einer Luft-Luft-Lenkwaffe gekommen. Die Kampagne wird ohne Lenkwaffenschiessen weitergeführt.

Am Dienstag, 28.7.2009, startete eine F/A-18 Hornet vom Fliegerhorst Wittmund in Niedersachsen um über der Nordsee ein von einem anderen Flugzeug geschlepptes Luftziel mit einer Luft-Luft-Lenkwaffe des Typs AIM-9P (Sidewinder) zu bekämpfen.
Nach einem erfolgreichen Annähern und Aufschalten der Lenkwaffe auf das Ziel feuerte der Schweizer Pilot seine Infrarot-Lenkwaffe ab.
Nach erfolgreichem Lösen der Lenkwaffe von der Waffenstation zerlegte sich die Lenkwaffe Sekundenbruchteile später in der Nähe der F/A-18 Hornet und die Teile fielen ins Meer.

Die an der Übung beteiligten Maschinen und Piloten kehrten sicher und ohne Schäden zum Fliegerhorst Wittmund zurück.

Ein Expertenteam hat in der Zwischenzeit die Abklärungen für den technischen Ausfall der AIM-9P aufgenommen. Bis zum Vorliegen von Resultaten wird das Lenkwaffenschiessen zu Ausbildungs- und Trainingszwecken nicht weitergeführt.

Die Schweizer Luftwaffe weilt vom 20. Juli bis 28. August 2009 zu Trainingszwecken in Deutschland. Die Ziele der Kampagne sind das Training im Luftkampf - im Rahmen der bilateralen Abkommen in den Bereichen Luftpolizeidienst sowie Ausbildungs- und Trainingszusammenarbeit - und das Schiessen mit Luft-Luft-Lenkwaffen des Typs AIM-9P. Diese Lenkwaffe wurde im Rahmen der Mirage und Tiger-Beschaffung gekauft und seither in regelmässigen Abständen kampfwertgesteigert und modernisiert.

Quelle: vbs.admin.ch

Image
Hornet Schweizer Luftwaffe/Archivfoto: René Kurzenberg
 

Yesterday News

Heute vor 9 Jahren

Galerie

20180923204311 Cc92ab57 2s
271
25.08.18
20190817190711 7d5f2dc8 2s
15
14.06.19
20180322204308 83593160 2s
304
30.05.17