neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Seit 20 Jahren startet vom Flughafen Dortmund aus ein Intensivtransporthubschrauber, um schwer kranke, intensivpflichtige Patienten in für ihre Bedürfnisse optimal ausgestattete Kliniken zu fliegen. Dieses Jubiläum beging die HSD Hubschrauber Sonder Dienst Flugbetriebs GmbH & Co. KG, seit 2003 Betreiberin der Station Dortmund, heute mit einer Feierstunde am Flughafen. Rund 140 geladene Gäste, unter ihnen Kooperationspartner aus Politik, Rettungsdienst und Medizin, folgten der Einladung.

Dr. Hans Jörg Eyrich, Vorstand der DRF Luftrettung, ließ in seiner Eröffnungsrede die Entwicklung der Luftrettung, insbesondere an der Station Dortmund, Revue passieren: „Vor allem im Bereich der Interhospitaltransporte sind heute Dinge möglich, die vor 20 Jahren noch undenkbar gewesen wären. So ist der Dortmunder Hubschrauber bundesweit erst der Zweite, der eine Zulassung für Transporte mit einer mobilen Herz-Lungen-Maschine hat. Patienten mit akutem Herz- oder Lungenversagen können so schnell in eine für sie optimal geeignete Klinik transportiert werden. Neben der Durchführung von Intensivtransporten wird der Hubschrauber tagsüber bei Nichtverfügbarkeit anderer Rettungshubschrauber als schneller Notarztzubringer eingesetzt.“ Dr. Eyrich würdigte die guten Arbeitsbedingungen am Flughafen Dortmund und sprach den Verantwortlichen seinen Dank aus: „Wir befinden uns hier an einem Verkehrsflughafen, der uns immer unterstützt. Ein herzliches Danke für die tägliche gute Zusammenarbeit!“ Weiter sprach er der Berufsfeuerwehr, die die Rettungsleitstelle Dortmund betreibt, sowie den regionalen Rettungsdienstorganisationen Lob und Dank für die sehr gute Kooperation zum Wohle der Patienten aus.

Quelle: drf-luftrettung.de

Yesterday News

Heute vor 15 Jahren

Galerie

20171122154209 5d5b205a 2s
179
18.06.16
20181216204447 716d4862 2s
145
29.07.18
20180923184424 E0746b03 2s
253
18.05.18