neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Nach einer starken Zunahme in den vergangenen Jahren und einem tiefen Einbruch im Frühjahr dieses Jahres gibt es jetzt wieder Zeichen für ein leichtes Wachstum bei der Anzahl der angebotenen Strecken der Low Cost Carrier (LCC) in Deutschland, auch wenn die Anzahl der Flüge noch geringfügig unter dem Wert des letzten Jahres liegt. Dies ist eine der markanten Kernaussagen aus dem neuen "Low Cost Monitor", den das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) zusammen mit der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Verkehrsflughäfen (ADV) jetzt veröffentlicht hat.

Im Sommer 2009 gab es 19 Low Cost-Fluggesellschaften in Deutschland, die insgesamt mehr als 5100 Flüge angeboten haben. Das sind zwar rund 3,8 Prozent weniger Flüge als im vergangenen Jahr, aber eine deutliche Verbesserung gegenüber den Januarwerten, die mit 8,5 Prozent unter denen des Vorjahres lagen. Damit ist 2009 das Jahr mit dem bisher größten Angebot an Low Cost-Strecken, dies allerdings verbunden mit einer Flugreduzierung und dem Einsatz durchschnittlich größerer Luftfahrzeuge.

Gemessen an der Zahl der Flüge (Starts) im Juli ist Air Berlin weiterhin der größte Low Cost-Anbieter in Deutschland. Dies ist unter anderem darauf zurückzuführen, dass dabei zahlreiche innerdeutsche, stark frequentierte Strecken enthalten sind, die nach der Übernahme der dba nun von Air Berlin beflogen werden. Im Vergleich zum Vorjahr gab es besonders bei Ryanair mit mehr als 35 neuen Strecken eine größere Zunahme an bedienten Strecken im Sommer 2009 gegenüber dem Vergleichszeitraum des vergangenen Jahres. Zahlreiche andere Fluggesellschaften reduzierten ihr Streckenangebot deutlich. Insgesamt vereinen die fünf größten Low Cost Carrier in diesem Sommer über 90 Prozent des LCC-Marktes auf sich. Während sich einige Gesellschaften vom deutschen Markt zurückziehen, entdecken andere kleinere Low Cost Carrier neue Nischen im Verkehr mit Deutschland. Allerdings mussten verschiedene Airlines in den vergangenen Monaten auch Insolvenz anmelden, und durch Konsolidierung verschmelzen in diesem Markt die Geschäftsmodelle einiger Gesellschaften und erschweren somit eine eindeutige Zuordnung.

Quelle: dlr.de

Galerie

20180414210937 3440c0ba 2s
311
08.04.18
20190413190018 936a624e 2s
86
19.05.18
20181215203118 7889141c 2s
124
29.07.18