neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Das junge und damit international erst in der Einführung befindliche System Eurofighter hat in Österreich bisher (seit Juli 2008) mehr als 1.500 Flugstunden absolviert - das Bundesheer liegt damit im Plan. Die Masse der Flugstunden wurden für Priorität-"B"-Einsätze verwendet. Bisher haben die Eurofighter 273 Einsätze geflogen, davon 33 sogenannte Priorität-"A"-Einsätze.

Priorität-"A"-Einsätze dienen zur unmittelbaren Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben des Bundesheers, während Priorität-"B"-Einsätze zur Ausbildung oder zur Übung dienen.

"Die Piloten und Techniker sind erfolgreich bemüht, das System zu implementieren. Wir sind dabei auf einem guten Weg. Die Eurofighter tragen im Rahmen der Luftraumüberwachung erfolgreich zum Schutz der österreichischen Bevölkerung bei. Es ist festzuhalten, dass der Eurofighter in Österreich noch in der Einführungsphase ist und die volle Einsatzbereitschaft des Systems "Eurofighter" erst im Jahr 2015 erreicht werden soll - so sehen es die militärischen Planungen vor", sagt Streitkräfteführungskommandant Generalleutnant Günter Höfler.

Trotz der nach wie vor laufenden Einführungsphase des Eurofighter ist das Österreichische Bundesheer auch jederzeit in der Lage eine 24-stündige aktive Luftraumüberwachung über einen längeren Zeitraum durchzuführen. Die Luftraumüberwachung war und ist zu jeder Zeit sichergestellt Beispiele dafür sind etwa Großereignisse wie hochrangige Staatsbesuche, die EURO 08 oder die Sicherung des Luftraumes beim World Economic Forum in Davos. Die Durchführung dieser Großereignisse wäre ohne entsprechende Luftraumüberwachung nicht möglich. Während der Luftraumsicherungsoperation "Daedalus" im Jänner 2010 waren sogar 10 Eurofighter einsatzbereit.

Quelle: bundesheer.at

Image

 

Yesterday News

Heute vor 13 Jahren

Galerie

20180102022001 06e03815 2s
259
27.08.17
20171220132024 41656930 2s
290
07.07.17
20180203200024 932c20c4 2s
491
10.06.17