neueste Beiträge

  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Auf der ILA wurde bekanntgegeben, dass das Technologieunternehmen IABG aus Ottobrunn bei München auch am neuen Airbus A350 XWB zwei Strukturversuche durchführen wird. Ziel der Tests ist der Nachweis der Festigkeit, Ermüdung und Schadenstoleranz der primären Flugzeugstruktur, die fast vollständig aus modernen Verbundwerkstoffen besteht. Der Versuchsaufbau wird bereits im kommenden Jahr im Raum München beginnen. Objekt des Versuchs (EF2) ist die mittlere Rumpfsektion einschließlich Flügelkasten und beider Tragflächen, während beim Versuch EW die Struktur einer Tragfläche speziell im Hinblick auf die Materialkombination CFK/Metall untersucht wird. Die Tests sollen voraussichtlich 2014 und 2015 enden und sind wesentliche Voraussetzungen für die Zulassung der A350 XWB. „Die Ermüdungsversuche am Airbus A350 bestätigen einmal mehr die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Airbus und ihrem langjährigen Partner IABG. Sie bedeuten eine weitere Stärkung unseres Kerngeschäftsfelds Luftfahrt“, freut sich Prof. Dr. Rudolf F. Schwarz, Geschäftsführer der IABG über den neuen Auftrag.

Quelle: ila-berlin.de

Galerie

20180213184844 A5eceef6 2s
944
23.06.12
20171122154209 C869199d 2s
436
19.06.16
20180401180606 1fc229e7 2s
432
30.03.18