neueste Beiträge

  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Meilensteine in der Galerie

    In den Sommermonaten sind wir meist auf Flugplätzen unterwegs. Die Ausbeute stellen wir dann nach und nach in die Galerie ein. So ist der veröffentlichte Bestand dort auf über 8.000 Fotos gewachsen.In den ersten 2 Monaten des Jahres 2019 habt mehr...
  • 1

Das neue Flaggschiff der Lufthansaflotte, der Airbus A380, ist heute um 14.32 Uhr erstmals von Frankfurt aus nach Tokio gestartet und wird damit ab heute für den regulären Linienflugbetrieb eingesetzt. Mit über 520 Fluggästen und 22 Crewmitgliedern an Bord hob das größte und modernste Passagierflugzeug am frühen Nachmittag zu seinem ersten Linienflug nach Tokio ab. Vor dem Abflug wurde am Gate C16 des Frankfurter Flughafens der bevorstehende Flug gefeiert: „Hier am Heimatflughafen der Lufthansa A380-Flotte in Frankfurt können unsere Passagiere bereits heute über zwei Ebenen bequem und schnell ein- und aussteigen“, sagte Dr. Karl-Rudolf Rupprecht, Leiter Hub Management Frankfurt der Deutschen Lufthansa AG, anlässlich des ersten Linienfluges der A380: „Wir freuen uns, dass unsere Passagiere ab heute das modernste und größte Flugzeug unsere Flotte selbst erleben können.“

 

Der erste, am 19. Mai an Lufthansa ausgelieferte Airbus A380 mit dem Taufnamen „Frankfurt am Main“ startet zunächst dienstags, freitags und sonntags unter der Flug-nummer LH710 von Frankfurt zum internationalen Tokioter Flughafen Narita und ersetzt damit die aktuell eingesetzte Boeing 747-400. Die Rückflüge nach Frankfurt sind für Montag, Mittwoch und Samstag unter der Flugnummer LH711 geplant. Mit dem Zugang des zweiten Flugzeugs wird die A380 voraussichtlich ab 4. August dann täglich auf der Tokio-Verbindung verkehren. 

Der Airbus A380 hat in Lufthansa Konfiguration insgesamt 526 Plätze. Die vollkommen neue First Class mit acht großzügigen Sitzen im Oberdeck steht für Individualität, höchs-ten Komfort und technische Innovation, die das Reisen noch angenehmer macht. Im Oberdeck schließt sich die preisgekrönte Lufthansa Business Class mit 98 Sitzen an. Im Hauptdeck bieten die 420 Sitze der Economy Class in beeindruckendem Raummaß mehr Komfort als je zuvor. Ab Ende August wird Lufthansa, nach letztem Planungsstand, mit ihrer dritten A380 dreimal pro Woche von Frankfurt nach Peking fliegen. Eine tägliche Bedienung mit der A380 auf dieser Strecke ist ab Ende Oktober mit dem Zugang der vierten A380 in die Lufthansa Flotte möglich. Ab 25. Oktober plant die Fluggesellschaft ihre A380 dann auch dreimal wöchentlich zwischen Frankfurt und der südafrikanischen Metropole Johannesburg einzusetzen. Weitere Details zum A380-Flugplan sind unter www.lufthansa.com/a380 erhältlich.

Quelle: presse.lufthansa.com

Galerie

20190107021042 5826bcc0 2s
94
07.09.18
20171122154209 500d4ffc 2s
97
16.06.07
20190217173336 Ac8bb0a7 2s
87
08.09.18