neueste Beiträge

  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Seit Donnerstag bietet Air Berlin auch Flüge von Nürnberg nach Moskau an. Passagiere können die Verbindung drei Mal pro Woche nutzen. Gleichzeitig übernimmt die Fluggesellschaft ab 1. Januar 2007 die Moskau-Strecken ihrer 100-prozentigen Tochter dba inklusive der bisherigen Germania Express-Verbindungen. Bislang wurden Buchungsanfragen an die dba bzw. Germania Express weiter gegeben. Damit startet Air Berlin von insgesamt fünf deutschen Flughäfen nonstop nach Moskau: Berlin, Düsseldorf, München, Nürnberg und Stuttgart. Mehr Abflughäfen hat keine andere deutsche Fluggesellschaft im Programm. Ab Sommer 2007 bietet die Airline auch Flüge von Karlsruhe/Baden-Baden via Berlin nach Moskau an. Air Berlin-Gäste aus dem europäischen Ausland wie zum Beispiel aus Budapest, Mailand-Bergamo, Paris, Rom und Wien können die russische Hauptstadt mit Zubringer-Flügen ab Nürnberg erreichen.

Von April 2005 bis Ende November 2006 haben 250.000 Passagiere die Moskau-Verbindungen genutzt. Großes Potenzial für weiteres Wachstum sieht das Unternehmen in der Zusammenarbeit mit russischen Airlines. "Im Rahmen von Interline Agreements übernehmen wir in Moskau bereits Gäste russischer Airlines, die dann mit Air Berlin nach Deutschland weiter fliegen", erklärte der stellvertretende Air Berlin-Verkaufsdirektor Claus Fischer anlässlich eines Pressegespräches in Moskau. Der Anteil liege derzeit bei rund 20 Prozent und solle in Zukunft ausgebaut werden. Eine wichtige Rolle spiele in diesem Zusammenhang auch die Partnerschaft mit Domodedowo International, dem Zielflughafen von Air Berlin in Moskau. Dieser verfüge über einen hohen internationalen Standard und biete auch die Möglichkeit eines Transitverkehrs.

Einen One-Way-Flug nach Moskau gibt es bei Air Berlin ab 99 Euro; inklusive aller Steuern und Gebühren sowie Service an Bord. Umsteigeverbindungen bietet Air Berlin ab 119 Euro an. Gebucht werden kann im Internet (airberlin.com), rund um die Uhr im Service-Center der Gesellschaft (Tel. 01805-737 800) sowie im Reisebüro.

Quelle: airberlin.com

Galerie

20200502182530 E16d556c 2s
26
29.08.19
20190413190018 936a624e 2s
190
19.05.18
20171122154209 Bb3819db 2s
579
01.06.16