neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

"Die Russische Förderation ist ein dynamisch wachsender Quell- und Ziel-Markt für die Austrian Airlines Group. Ein effizienter Marktzugang zur Sicherung und weiteren Expansion in diesem Markt ist von strategischer Bedeutung. Mit 19. Februar 2007 wird die österreichische Fluglinie daher zum Flughafen Moskau-Domodedovo - dem Airport mit dem dichtesten russischen Inlandsflugnetz - wechseln und die Kooperation mit den Gesellschaften der AiRUnion-Allianz aufnehmen," erklärte Vorstandsdirektor Dr. Josef E. Burger bei einer Pressekonferenz in der russischen Hauptstadt.
 
Mit täglich drei Flügen nach Wien ist die Austrian Airlines Group im Sommer 2007 die Nummer 1 für Flüge von Moskau-Domodedovo nach Westeuropa. Über den Vienna International Airport bietet die österreichische Fluglinie beste Anschlüsse zu 44 Städten in Westeuropa, 36 Zielen in Zentral- und Südosteuropa und zu vier Städten in Nordamerika.
 
Bereits am 23. Dezember 2006 startet ein neuer Austrian-Direktflug von Moskau nach Innsbruck. Diese künftig jeden Samstag angebotene Linienverbindung garantiert für russische Winterurlauber eine rasche und beqeme Anreise in die Tiroler Wintersportzentren.
 
Im Rahmen einer gemeinsamen Pressekonferenz in Moskau wurde die neue Kooperation vorgestellt. Auf unserem Bild (v.l.n.r.): Alexander Abramowitsch, Präsident der AiRUnion, Sergej V. Rudakov, Direktor des Airport Domodedovo und Dr. Josef E. Burger, Vorstandsdirektor der Austrian Airlines.
 
Die Austrian Airlines Group hat fünf Städte in der Russischen Föderation in ihrem Linienstreckennetz. Neben Moskau und St. Petersburg wird Jekaterinburg sowie Rostov und Krasnodar im Süden des Landes angeflogen. Für 2006 werden rund 200.000 Passagiere auf den Austrian Airlines Flügen von und nach Russland erwartet.

Quelle: aua.com

Yesterday News

Heute vor 9 Jahren

Galerie

20171122154209 9aaee0cd 2s
470
11.06.16
20180621213730 C193564f 2s
245
28.04.18
20171122154209 Ca86bf5c 2s
190
02.09.06