neueste Beiträge

  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Meilensteine in der Galerie

    In den Sommermonaten sind wir meist auf Flugplätzen unterwegs. Die Ausbeute stellen wir dann nach und nach in die Galerie ein. So ist der veröffentlichte Bestand dort auf über 8.000 Fotos gewachsen.In den ersten 2 Monaten des Jahres 2019 habt mehr...
  • 1
Der russische Waffenexporteur Rosoboronexport hat einen Vertrag im Wert von mehr als 500 Millionen Dollar über die Lieferung von 18 Jagdflugzeugen des Typs Su-30 MKI an Indien unterzeichnet.

Zugleich soll Russland 18 alte gebrauchte Su-30 MK zurückkaufen, schreibt die Tageszeitung „Kommersant“ am Donnerstag.

Dies soll ermöglichen, demnächst ein weiteres Abkommen mit Indien im Wert von 1,6 Milliarden Dollar über die Lizenz-Montage der Jagdflugzeuge in diesem Land zu schließen. Die abgekauften Su-30 Maschinen könnten nach Ansicht von Marktexperten nach Afrika und in den Nahen Osten verkauft werden.

Die Su-30 MK Maschinen waren in den Jahren 1997 bis 1999 geliefert worden. Die Maschinen haben bereits rund 1 500 Flugstunden hinter sich und benötigen eine Generalüberholung. Ihr jetziger Stückpreis dürfte bei rund 12 Millionen Dollar liegen, während eine neue Su-30 MKI-Maschine rund 40 Millionen Dollar kostet. Der Hersteller Irkut könnte die bestellten Flugzeuge bis zum Ende dieses Jahres liefern.

Die Second-Hand-Flugzeuge „werden relativ wenig kosten und könnten deshalb einem großen Kreis von Ländern angeboten werden, wo die Wahrscheinlichkeit bewaffneter Konflikte hoch ist“, stellt Konstantin Makijenko, Experte des Zentrums für Strategien- und Technologienanalyse, fest. (RIA)

Galerie

20181026194619 Dbf38286 2s
149
25.08.18
20171218180745 C6e9488c 2s
199
07.10.17
20171122154209 Cc9a231c 2s
285
17.09.16