neueste Beiträge

  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    NATO Tiger Meet 2018 Poznan

    Der 2018er Tiger Meet Zirkus machte Station in Poznan. Allgemein als NTM (NATO Tiger Meet) bezeichnet, obwohl weder alle Teilnehmer

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Tag der Bundeswehr 2018 Wunstorf

    Zum Vierten Male in Folge lud die Luftwaffe auch 2018 ein, zum Tag der Bundeswehr. Als nördlicher Fliegerhorst war Wunstorf

    mehr...
  • ILA  2018

    ILA 2018

    ILA 2018 - Die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung 2018 am Flughafen Berlin-Brandenburg (BER) ist keine Berlin Air Show mehr. Nichts mehr

    mehr...
  • Neue JetJournal Galerie online

    Neue JetJournal Galerie online

    Seit 1.Februar 2018 ist unsere neue Galerie online. Sie kann aus dem Portal www.jetjournal.net über den Link Galerie oder direkt

    mehr...
  • Airpark Zruc 2017

    Airpark Zruc 2017

    Eines der vier größeren Luftfahrtmuseen in Tschechien ist der Airpark Zruc. Von jeher eine private Sammlung der Familie Tarantik, konnten

    mehr...
  • SIAF 2017

    SIAF 2017

    Das Slowakische Internationale Air Fest 2017, kurz SIAF lockte wieder Tausende Besucher in den mittelslowakischen Ort Sliac bei Zvolen. Da

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Frohe Weihnachten

    Das Team von JetJournal wünscht Frohe Weihnachten und bedankt sich bei allen Lesern für die Aufmerksamkeit im Jahr 2018. Wir haben in den vergangenen 10 Monaten die neue Galerie befüllt, die glücklicherweise von Euch sehr gut besucht wird. Aktuell sind mehr...
  • 1
Lufthansa und die kasachische Fluggesellschaft Air Astana beabsichtigen zukünftig enger zusammenzuarbeiten. Ein entsprechendes Memorandum of Understanding (MoU) wurde heute von Vertretern beider Fluglinien unterzeichnet.

Ziel der Partnerschaft ist die Erweiterung des Flugangebots für die Kunden beider Gesellschaften. Peter Foster, Präsident der Air Astana, sowie Götz Ahmelmann, Leiter Allianzen, Strategie und Beteiligungen Passage der Deutschen Lufthansa AG, unterzeichneten die Absichtserklärung heute Nachmittag in der kasachischen Hauptstadt Astana.

Kunden beider Airlines sollen ab 2008 von Codeshare-Flügen und aufeinander abgestimmten Flugplänen sowie von einem erweiterten Flugangebot zwischen Deutschland und Kasachstan profitieren. Darüber hinaus ergeben sich für Lufthansa-Passagiere bessere Anschlussverbindungen innerhalb Kasachstans und Zentralasiens. Für Fluggäste der Air Astana soll eine bessere Anbindung an das weltweite Lufthansa-Netz, insbesondere zu Zielen innerhalb Europas, den USA und Kanada geschaffen werden.

Im Rahmen der Kooperation wird ebenfalls angestrebt, die Vielfliegerprogramme beider Airlines aufeinander abzustimmen, um das gegenseitige Sammeln und Einlösen von Meilen zu ermöglichen. Miles & More-Mitglieder sollen bereits ab Ende Oktober dieses Jahres auf Strecken der Air Astana Meilen sammeln können.

Derzeit fliegt Lufthansa die kasachische Wirtschaftsmetropole und ehemalige Hauptstadt Almaty täglich an, zweimal pro Woche mit Weiterflug nach Astana. Sie ist damit schon heute die führende europäische Fluggesellschaft im kasachischen Markt, während Air Astana der Marktführer in Kasachstan und eine der am schnellsten wachsenden Airlines der GUS ist.

Kasachstan ist der neuntgrößte Staat der Welt und zeichnet sich durch große Rohstoffvorkommen und hohe Wachstumsraten des Bruttoinlandsprodukts (2006: plus 10,6%) aus. Etwa 400 deutsche Firmen sind in Kasachstan vertreten.

Über Air Astana

Air Astana wurde 2001 gegründet und befindet sich im Besitz des kasachischen Staates (51%) und der BAE Systems (49%). Die Airline wird nach internationalen Luftfahrtstandards betrieben. Ihr Management-Team besteht sowohl aus lokalen Managern, die nach westlichen Standards geschult sind, als auch aus ausländischen Experten, die von führenden Airlines kommen. Mit einer modernen Flotte (Durchschnittsalter sechs Jahre), die sich aus Boeing 757, Airbus A320/321 und Fokker 50 zusammensetzen, ist Air Astana eine der renommiertesten Airlines innerhalb der ehemaligen GUS-Staaten und bietet mit ihren Hubs in Almaty und Astana eine gute Netzergänzung zur Abdeckung Kasachstans. Aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und operationellen Effizienz genießt Air Astana bei Reisenden einen sehr guten Ruf.

Quelle: Deutsche Lufthansa AG Konzernkommunikation

Yesterday News

Heute vor 102 Jahren

Galerie

20180329191032 0bccdae6 2s
104
13.07.17
20171122154209 8d7c9450 2s
150
20190101144235 62cf1bfb 2s
13
07.09.18