neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

 

Das russische WM-T Projekt soll wieder reanimiert werden.
Das Projekt umfasst 2 noch verbliebene russische Mjassistschew 3M-T Flugzeuge, die zu Transportern von Raketenteilen umgebaut wurden.
Da die Raketenprojekte wieder höhere Priorität genießen, gibt es weiterhin Bedarf für die Maschinen. 

Probleme bereiten nur die Triebwerke WD-7, die seit einigen Jahrzehnten nicht mehr hergestellt werden, Ersatzteile sind kaum vorhanden. Daher sollen die Flugzeuge mit D-30 Triebwerken (u.a. in M-50, MiG-31) ausgerüstet werden.

Die Triebwerke seien im Versuchsbüro Mjassistschew bereits vorhanden und müssten nur überholt werden.


Die WM-T Maschinen wurden Anfang der 80-iger Jahre aus nicht mehr benötigten 3M-T Tankflugzeugen umgebaut, insgesamt 3 Flugzeuge entstanden, von denen heute noch 2 flugfähig sein.
Es können Lasten bis 50 Tonnen und 45 m Länge auf dem Rücken transportiert werden. 

   atlant1-1-06cv

 


 

Galerie

20180330193731 7211a279 2s
306
30.03.18
20180819135743 93a0322c 2s
282
18.05.18
20190707202736 0638f9c0 2s
50
20.05.19