neueste Beiträge

  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Anlässlich des Luftfahrtsalons Africa and Aerospace Defence unterzeichnete die südafrikanische Polizei, Betreiber der größten Eurocopter-Flotte im Südteil Afrikas, einen Vertrag über eine zusätzliche AS 350 B3. Sie ist der siebte Hubschrauber dieses Musters und vervollständigt die zweimotorige Flotte, die aus 16 BO 105 und zwei BK 117 besteht. Eurocopter ist stolz, diesen angesehenen Kunden zu bedienen, der hierdurch erneut sein Vertrauen in die Eurocopter-Produkte bestätigt.

Die letzte „Hochleistungs“-Version der einmotorigen AS 350 B3 ist ein großer Erfolg: nahezu 240 Kunden in 30 Ländern haben bereits diesen Hubschrauber beschafft.

Im Vergleich zu ihren Konkurrenten bietet die AS 350 B3 eine stärkere Leistung, eine größere Nutzlast in einem erweiterten Temperatur/Höhen-Bereich, eine gesteigerte Außenlastkapazität (1400 kg in geringer Höhe) und eine höhere Reisegeschwindigkeit bei maximalem Gewicht (140 kt für eine VNE von 155 kt). All diese Gründe erklären ihren Erfolg bei den Betreibern.

 

Die Vorteile der AS 350 B3 sind: ihr leistungsfähiges Triebwerk – ein Turbinentriebwerk Turbomeca Arriel 2B mit elektronischer Regelung – und ihr modernes Instrumentenbrett mit einem doppelten Farbbildschirm – dem V.E.M.D. (Vehicle and Engine Multifunction Display) – der die wichtigsten Hubschrauber- und Triebwerkparameter anzeigt.

Das Arriel 2B-Turbinentriebwerk liefert eine Startleistung von 632 kW (847 shp). Die Vorteile seines elektronischen Regelungssystems sind u. a. die automatische Anlass-Sequenz und die Optimierung der Leistungen je nach den externen Bedingungen. Dieses einstufige Triebwerk mit Monokristall-Schaufeln integriert die fortschrittlichsten Technologien und verleiht ihm eine ausgezeichnete Zuverlässigkeit sowie eine vereinfachte Wartung.

Mit einer den herkömmlichen Anzeigen ähnlichen Symbolik zeigt der V.E.M.D.-Bildschirm die wichtigsten Hubschrauber- und Triebwerkparameter an, wie zum Beispiel die Angabe der ersten erreichten Begrenzung (FLI). Die synthetisierte Anzeige der Information am Bildschirm mit Ergänzung durch einen akustischen Alarm bei der ersten Begrenzung erleichtert die Arbeit des Piloten erheblich und gestattet es ihm, sich auf seine Mission zu konzentrieren. Dies ist ebenfalls ein wichtiger Sicherheitsfaktor, insbesondere bei Arbeiten mit Außenlast.

Das maximale Startgewicht der AS 350 B3 beträgt 2 250 kg und 2 800 kg mit Außenlast. Durch diese Erhöhung von 250 kg Außenlast im Verhältnis zur AS 350 B2 können unter Verwendung einer neuen Cargo swing 1 400 kg transportiert werden.

Dank optioneller Ausrüstungen, wie Fenster mit einer verbesserten Sicht nach unten, einem enteisten, elektrisch gesteuerten Außenspiegel, gewölbten Fenstern und einer linken Flugführung, ist die AS 350 B3 der am besten für Arbeiten mit Außenlast geeignete Leichthubschrauber. Ein Satz aus sieben Sitzen und zwei Winden mit einer Kapazität von 134 kg bzw. 206 kg werden ebenfalls angeboten.

Die AS 350 B3 besitzt auch die Qualitäten eines Geschäfts- und Passagiertransport-Hubschraubers, dessen erhöhte Geschwindigkeit ein entscheidender Faktor für den Corporate-Transport darstellt.

Die AS 350 B3 erweitert und verbessert die bestehende Baureihe der einmotorigen Eurocopter-Hubschrauber. Sie ist ein Luftfahrzeug mit bemerkenswerten Leistungen in großer Höhe und heißem Klima. Als moderner und vollkommen polyvalenter Hubschrauber ersetzt die AS 350 B3 die Lama; ihre Wartungskosten sowie der Kraftstoffverbrauch wurden beträchtlich reduziert, wogegen ihre Geschwindigkeit erheblich gestiegen ist.

Es konnten bereits 390 AS 350 B3 ausgeliefert werden. Insgesamt wurden 2 605 einmotorige Hubschrauber der Familie Ecureuil/Fennec an 1 200 Kunden in mehr als 65 Ländern verkauft.

Eurocopter ist zu 100 Prozent ein Tochterunternehmen der EADS. EADS ist eine internationale Gesellschaft auf den Gebieten der Luft- und Raumfahrt, der Verteidigung sowie der dazu gehörenden Serviceleistungen. Im Jahr 2003 erarbeitete EADS einen Umsatz von 30,1 Milliarden Euro mit einer Beschäftigtenzahl von ca. 109.000 Personen. Die Gruppe EADS vereint bekannte Unternehmen wie Airbus, Flugzeughersteller, Eurocopter, erster Hubschrauberhersteller weltweit, sowie das „Joint venture“ MBDA, zweiter Hersteller von Lenkflugkörpern weltweit. EADS ist der Hauptpartner des Konsortiums Eurofighter. EADS ist Generalunternehmen für die Trägerrakete Ariane und entwickelt das militärische Transportflugzeug A400M. Schließlich ist EADS der erste Industriepartner im Programm Galileo, dem europäischen Satelliten-Navigationssystem.

Quelle: eads.net

Galerie

20180806215608 047a171e 2s
454
18.05.18
20190707202114 0299559e 2s
174
20.05.19
20171122154209 5951dc5e 2s
427
26.08.17