neueste Beiträge

  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • Hangar 10 Bilder in der Galerie

    Unter der Rubrik "Flugbetrieb Heringsdorf / EDAH" haben wir einige Bilder vom Flugbetrieb der Hangar 10 Maschinen in die Galerie geladen. Darunter aktuelle Aufnahmen der am Platz befindlichen Bf-109 und FW-190! mehr...
  • MAKS 2019 Bilder

    In der Galerie sind nun alle Static MAKS 2019 Bilder abrufbar. Nun rund 150 Fotos von stehenden Flugzeugen und Hubschraubern, die Flight Bilder folgen. mehr...
  • JetJournal wünscht ein friedliches 2020!

    Zum Ende des Jahres 2019 möchten wir uns bei allen Lesern bedanken. Ihr habt uns weiter Rekordzahlen beschert, so zählen wir auf http://www.jetjournal.net aktuell ca. 400 Berichte mit knapp 3 Millionen Zugriffen seit dem letzten Umzug. In der Galerie unter mehr...
  • 1

Nachdem im Sommer letzten Jahres die Genehmigung für den Bau des A330-Frachters erteilt wurde, unterzeichnet Guggenheim Aviation Partners LLC (GAP), die Investmentgesellschaft mit Sitz in den USA, die im Auftrag einer ihrer Investmentfonds handelt, als erster Kunde einen Vertrag für die A330-200F, dem neuesten Mitglied der A330/A340-Familie. Mit dieser Bestellung über sechs Flugzeuge wandelt GAP einen im Oktober 2006 unterzeichneten Letter of Intent (LOI) um und wird zu einem Erstkunden für den neuen Airbus-Frachter. Die Auslieferungen an GAP beginnen voraussichtlich Anfang 2010.

„Guggenheim Aviation Partners ist hoch erfreut darüber, den neuen Großraumfrachter A330-200F von Airbus in seine wachsende Flotte aufzunehmen", sagte Paul Newrick, Managing Director von GAP. „Guggenheim Aviation Partners investiert in großem Umfang in den Kauf von Frachtern für Mittel- und Langstrecken, da wir dies für ein derzeit vernachlässigtes Marktsegment halten, das vom Branchenwachstum in nächster Zeit profitieren dürfte", fügte er hinzu.

John Leahy, COO Customers von Airbus, unterstrich die Bedeutung dieses Geschäfts mit den folgenden Worten: „Wir freuen uns sehr, dass Guggenheim Aviation Partners zu einem Erstkunden für die A330-200F wird. Mit der Kaufentscheidung einer solchen Investmentgesellschaft für den A330-200 Frachter erhält unser neues Frachtermodell eine starke Rückendeckung. Die Kaufentscheidung ist ein klarer Beweis für den Weitblick von Guggenheim und das Vertrauen, das Investoren in die Werthaltigkeit unseres neuen Frachtflugzeugs setzen."

Je nach der gewählten Betriebsart kann die A330-200F bis zu 64 Tonnen bei einer Reichweite von 7.400 km (4.000 nm) oder 69 Tonnen über Entfernungen bis zu 5.930 km (3.200 nm) ohne Zwischenlandung transportieren. Dieses Reichweiten- und Nutzlastpotenzial ermöglicht Betreibern die Eröffnung neuer Frachtrouten wie auch die Erweiterung bestehender Verbindungen und unterstützt so ihr weiteres Geschäftswachstum. Dank ihres optimierten Rumpfquerschnitts und ihrer hervorragenden Interlining-Fähigkeiten kann die A330-200F eine Vielzahl von Paletten und Containergrößen transportieren und bietet ein bis zu 30 Prozent größeres Frachtraumvolumen als andere Frachter der gleichen Kategorie.

Quelle: eads.net

Yesterday News

Heute vor 15 Jahren

Galerie

20171122154209 D2237c5d 2s
315
13.07.17
20171219150214 2af3f3c2 2s
334
07.10.17
20200223171535 Abf2c06e 2s
0
31.08.19