neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Die EADS hat ihren 2,12-Prozent-Anteil am brasilianischen Regionalflugzeughersteller Embraer veräußert. Vor Steuern und Bankgebühren erzielte die EADS einen Gesamterlös von € 124 Mio. Infolge von Veränderungen in der Eigentümerstruktur von Embraer war die Beteiligung der EADS ein reines Finanzinvestment. Sie wurde nun veräußert, da sich die EADS auf Kernaufgaben und Projekte mit Wachstumschancen konzentriert.

„Unsere Partnerschaft mit Embraer hat sich über viele Jahre positiv entwickelt und wird fortgeführt“, sagten die CEOs der EADS Tom Enders und Louis Gallois. „Brasilien und Lateinamerika sind wichtige Märkte, und wir werden unsere industrielle Präsenz in der Region weiter ausbauen.“

Während die EADS im vergangenen Jahr in das brasilianische Raumfahrtunternehmen Equatorial investierte, hat Eurocopter bei der örtlichen Tochter Helibras neue Produktions- und Wartungskapazitäten geschaffen. Zudem nahm das neu gegründete Unternehmen Secure Network Brazil im Jahr 2006 seine Tätigkeit im Digitalfunkgeschäft auf. Trotz der Veräußerung ihres Anteils an Embraer wird die EADS die industriellen Kooperationen mit Embraer weiter vorantreiben.

Quelle: eads.net

Galerie

20180708181425 100be4ce 2s
455
28.04.18
20180316211833 1d742527 2s
248
18.05.06
20181026200617 709e4e13 2s
202
25.08.18