neueste Beiträge

  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Air India erhielt in diesem Monat zwei umgerüstete Frachtmaschinen des Typs A310-300 von der EADS Elbe Flugzeugwerke GmbH (EFW). Beide Maschinen, MSN 538 und MSN 544, die „Krishna“ und „Narmada“ heißen, wurden zuvor von der indischen Airline als Passagiermaschinen genutzt und landeten im Januar 2007 in Dresden, um von der Passagier- in die Frachtkonfiguration umgerüstet zu werden. „Air India hat eine sehr gute Entscheidung getroffen, das beliebte A310-300 Großraumflugzeug umrüsten zu lassen, um die Frachterflotte zu vergrößern“, sagt EFW Geschäftsführer Dr. Andreas Sperl. „Mit Air India konnten wir den ersten Kunden im südlichen Asien, den wichtigsten auf dem indischen Subkontinent gewinnen.“

„Der Import-/Exportmarkt erlebt einen Aufschwung. Um die steigende Nachfrage zu befriedigen, hat Air India beschlossen, den ersten Frachter zur Verstärkung der indischen Flotte in der Golf-Region einzusetzen. Die Umrüstung weiterer Flugzeuge ist geplant“, kommentierte S. Venkat, Executive Director Public Relations Air India die Auslieferung.

Air India besteht seit 75 Jahren, fliegt 58 Ziele weltweit an, plant eine umfassende Flotten- und Netzwerkerweiterung und will sich als eine der führenden Airlines im Passagier- und Frachtbereich positionieren. Bis zum heutigen Tag hat EADS 144 umgerüstete Airbus Frachtflugzeuge an über 20 Kunden weltweit ausgeliefert. EFW ist innerhalb der EADS das Kompetenzzentrum für die Umrüstung von Airbus-Passagier- in Frachtflugzeuge und beschäftigt in Dresden über 1.200 Mitarbeiter.

Galerie

20190921202720 F1b674f7 2s
123
30.08.19
20191116182457 69529704 2s
139
30.08.19
20171122154209 82107cc9 2s
251
16.06.07