neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Yemenia, die staatliche Fluggesellschaft des Jemen mit Sitz in Sanaa, hat bei Airbus zehn Flugzeuge der A320-Familie fest in Auftrag gegeben. Eine entsprechende Grundsatzvereinbarung war auf der Dubai Airshow unterzeichnet worden.

Die Airbus-Jets erhalten eine Kabinenkonfiguration für zwölf Passagiere in der Business Class und 138 Passagiere in der Economy Class. Sie ersetzen die bisherige Flotte von Single-Aisle- und Großraumflugzeugen der Fluggesellschaft. Yemenia wird damit ihr Angebot an Flügen im Regionalverkehr in die Golfstaaten, in den Nahen Osten, nach Afrika, Indien und Südeuropa erweitern und auch zur Förderung des Wirtschaftswachstums im Jemen beitragen.

Yemenia fliegt mit ihrer Langstreckenflotte verschiedene Städte in Europa, im Nahen Osten und in Asien an. Der Carrier hat schon während der Dubai Airshow 2007 eine Order über zehn Airbus A350 XWB erteilt.

Quelle: eadsn.net

Yesterday News

Heute vor 9 Jahren
Heute vor 53 Jahren
Heute vor 79 Jahren
Heute vor 96 Jahren

Galerie

20171122154209 B5f46614 2s
415
18.09.16
20171122154209 C19f5ca5 2s
567
18.09.16
20180910204024 C6e6ac52 2s
233
08.09.18