neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1
Das staatliche russische Waffenexportunternehmen Rosoboronexport und die unlängst gegründete Vereinigte Flugzeugbaukorporation OAK haben mit der indischen Luftwaffe einen Vertrag in Höhe von 800 Millionen US-Dollar über die Modernisierung von 78 Kampfjets MiG-29 (drei Staffeln) unterzeichnet.

Das teilten indische Medien unter Berufung auf das Verteidigungsministerium des Landes mit.

Laut dem Vertrag soll die Betriebsdauer der Flugzeuge um 25 bis 40 Jahre verlängert werden. Die MiG-29 sollen mit Luft-Luft-Raketen großer Reichweite, modernisierten Triebwerken RD-33, einer Funkmess-Station Schuk, einer Vollglaskabine und einem Betankungsschlauch ausgerüstet werden.

Die beiden ersten Prototypen der modernisierten MiG-29 werden in Russland zusammengebaut. Die anderen Maschinen sollen in einem Werk der Korporation Hindustan Aeronautics Limited (HAL) in Nasik modernisiert werden. Entsprechend dem Vertrag sollen die Arbeiten um das Jahr 2010 abgeschlossen werden.

Der Vertrag sieht auch die Einrichtung eines Kundendienstzentrums für MiG-29 und bordgestützte MiG-29K vor. Es ist geplant, dass die indische Kriegsmarine die erste MiG-29K Ende 2008 bekommen wird.

Zurzeit stellt die indische Luftwaffe die veralteten MiG-21 und MiG-23 außer Dienst. Heute hat sie in ihrem Bestand 29 Jagdflugzeugstaffeln, während 45 solche Staffeln notwendig sind.

Zur Beseitigung der zunehmenden Disproportion sucht die indische Führung dringend nach zusätzlichen Ressourcen. Gegenwärtig stehen Verhandlungen mit der französischen Firma THALES zur Modernisierung von 52 Kampfjets Mirage-2000 in einem Wert von 1,5 Milliarden Euro und zur Verlängerung ihrer Betriebsdauer um 25 Jahre im Abschlussstadium. (RIA novosti)

Yesterday News

Heute vor 9 Jahren

Galerie

20190630175741 1d70eea1 2s
26
18.05.19
20171122154209 0db52604 2s
293
16.09.16
20180317154441 520cffb1 2s
360
30.05.17