neueste Beiträge

  • Savastleyka Air Museum

    Savastleyka Air Museum

    Einen seltenen Einblick in die Geschichte der sowjetischen Abfängjägergeschichte bekommt man im Savastleyka Air Museum. Kein öffentliches Museum, eine Ausstellung

    mehr...
  • Tupolew ANT-35 / PS-35

    Tupolew ANT-35 / PS-35

    Von der Tupolew ANT-35, später PS-35 genannt, existieren kaum eine Handvoll Bilder. Durch Zufall sind wir an eine kleine Serie

    mehr...
  • Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Impressionen vom Aufklärungsgeschwader

    Das 47. Selbstständige Garde Aufklärungs Regiment (47. OGRAP, auch 47. GRAP bezeichnet) in Shatalovo gehörte um die Jahrtausendwende der 16.

    mehr...
  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist

    mehr...
  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Die Algerische Luftwaffe hat 15 bereits gekauft MiG-29 SMT zurückgegeben.

Die Maschinen waren ein Tauschgeschäft gegen 36 ältere MiG-29 (9-12, 9-13), die ehemals von der Ukraine und Weißrussland geliefert worden waren und einer Verrechnung mit Altschulden der UdSSR (von Russland übernommen).

Offizielle Gründe sind die mangelnde Qualität, es dürften aber weitere dazugekommen sein.
So drängt Frankreich mit der Rafale stark auf den nordafrikanischen Markt und beansprucht Algerien als "sein Militärkunden". Die Unterzeichner des Auftrages der MiG-29 SMT von Algerischer Seite sollen nicht die erforderlichen Befugnisse zur Bestellung dieser Waren gehabt haben.

Sicherlich spielt auch eine Rolle, dass die russische Verteidigungsindustrie ein nicht unerhebliches Personalproblem hat. Junge Fachkräfte sind rar und gehen lieber eigenem "Buisness" nach bzw. gleich ins Ausland. Das Durchschnittsalter der Flugzeugwerke ist recht hoch. Nach Jahren der Auftragslosigkeit ist weder das Personal verjüngt worden noch die technische Maschinenausstattung.    
Dieses kann sich auf die Qualität der Produkte auswirken, die in absolut kurzer Zeit gefertigt wurden.

Der Hauptgrund der Rückgabe wird aber ein politischer sein. 

(Quelle: RIA novosti Kommentar, redaktionell bearbeitet)  

Galerie

20181028154853 76a68e14 2s
263
25.08.18
20180203201443 A090a723 2s
706
10.06.17
20190306193830 855b5cf8 2s
315
08.09.18