neueste Beiträge

  • MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    MAKS 2019 Moskau/Schukowski

    Endlich! Nach 14 Jahren wieder MAKS. Nicht dass zwischenzeitlich keine Moskauer Aeroshow stattfand, aber mein Besuchs-Fokus konzentrierte sich zwischenzeitlich auf

    mehr...
  • 70 Jahre Luftbrücke Berlin

    70 Jahre Luftbrücke Berlin

    Zum Jahrestag Nummer 70 der Luftbrücke Berlin fand sich der Verein Berlin Airlift 70 zusammen, um nach eigenen Angaben mehr

    mehr...
  • Tag der Bundeswehr 2019

    Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel,

    mehr...
  • Green Griffin 2019

    Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green

    mehr...
  • Kaserne / Standort Rathenow 1999

    Kaserne / Standort Rathenow 1999

    In den 1990er Jahren war es noch möglich, alte, aufgelassene Standorte der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland (GSSD) zu besuchen. Für

    mehr...
  • Belgian Air Force Days 2018

    Belgian Air Force Days 2018

    Was gibt´s Neues in Belgien? Für bekannte F-16 nach Kleine Brogel fahren, lohnt sich das? Noch gibt es zum Tag

    mehr...
  • Poznan Airshow 2018

    Poznan Airshow 2018

    Die Poznan Airshow 2018 ist eigentlich ein öffentliches Tiger Meet mit regionaler Beteiligung. Nein, nicht auf dem Militärflugplatz südlich der

    mehr...
  • Sternmotortreffen 2018

    Sternmotortreffen 2018

    Quedlinburg muss man besucht haben. Weltkulturerbe, überall Geschichte aus Stein. Aber Geschichte aus Metall? In Quedlinburg? Na ja, es war

    mehr...
  • 1

SiteNews

  • 1

Während der Pressekonferenz der ukrainischen Flugzeugfirma Antonow präsentierte deren Direktor Dmytro Kiwa heute eindrucksvoll die breite Palette von Flugzeugtypen, die derzeit in Serie hergestellt werden. Vor allem im Sektor regionaler und großer Transportflugzeuge ist Antonow erfolgreich und will sich weitere Marktanteile etwa mit den Mustern An-140, An-148, An-70 und An-124 sichern. Bei den genannten Flugzeugtypen werde nach wie vor auch mit Russland kooperiert und insbesondere hinsichtlich der geplanten Wiederaufnahme der Serienfertigung der An-124 ab 2010 gab sich Kiwa zuversichtlich. Alle dafür erforderlichen Werkzeuge seien in Kiew und Uljanowsk vorhanden, die Finanzierung sei zwar noch nicht vollständig gesichert, aber überschaubar. Die große Maschine, deren Nutzlast bis zu 150 Tonnen beträgt, wird derzeit konstruktiv überarbeitet, um die Lebensdauer auf bis zu 40 Jahre, 10.000 Flüge und weit mehr als 40.000 Flugstunden zu verlängern.

Quelle: ila2008.de  

Galerie

20180404212848 1064bda6 2s
211
02.04.18
20181031123139 Aed402a2 2s
231
18.02.18
20180414211748 5ff09cb1 2s
194
13.07.17