2 items tagged "FW-190"

  • Hangar 10

    Hangar10 20

    Das klassische Museum stellt Flugzeuge aus und hofft, dass Gäste kommen. So ist das im Hangar 10 nicht. Die klassische Restaurationswerkstatt schottet sich vom Publikumsverkehr ab, um Flugzeuge zu restaurieren. So ist das im Hangar 10 nicht. Der klassische Fliegerclub lässt Gäste mitfliegen, stellt seine Maschinen sonst aber nicht aus. So ist das im Hangar 10 nicht.

    Der Hangar 10 ist eine Kombination von allem, man stellt Flugzeuge aus, restauriert, lässt mitfliegen. Das ist recht einmalig in Deutschland.

    Hangar10 11

    Es befindet sich im nordöstlichsten Zipfel von Deutschland, aus der Insel Usedom, am Flugplatz Heringsdorf. In einer ehemaligen Wartungshalle entstand eine Mischung aus Indoor-Freizeitpark für Kinder (Kletterparadies auf der einen Hallenseite) und einem Spielplatz für große Kinder (Ausstellung auf der anderen Seite), der Hangar 10. Zwischen ausgewählten Flugzeugen sind auch einige Autos und Krafträder zu finden.

    Hangar10 10

    Northrop P-51D Mustang, D-FUNN

    Fast alle Flugzeuge sind flugfähig. Die Ausstellung ist aber nicht statisch, es gibt immer wieder Ab- und Zugänge. Mit einem Teil der Flugzeuge können Rundflüge gebucht werden, auch das trägt zum Erhalt des Museums bei.
    Davon kann das Ganze aber nicht bezahlt werden, auch die Anschaffung der Flugzeuge wird zusätzliche private Gelder beanspruchen.

     

    Hangar10 1

    Messerschmitt Bf-106 G-14

    Die Messerschmitt "Schwarze 2" ist nicht flugfähig restauriert. Die Maschine stürzte 1944 nach Luftkampf mit B-17 Bombern ab. Eigentlich ist dieses Exemplar ein Replica, denn "original" ist hier wohl nur der Leitwerksbereich.
    Eine weitere Bf-109, aber in flugfähigem Zustand, soll den Hangar 10 demnächste erweitern. In der Bf-109 G-6 "Schwarze 8" lief Ende 2015 erstmalig das Triebwerk.

    Hangar10 2

    Bücker Bü-133 Jungmeister D-EPAX

    Hangar10 15

    Bücker Bü-131 Jungmann, D-EPAX

     

    Hanga10 16

    Das letzte (komplette) deutsche Flugzeug ist eine Focke Wulf FW-190 D-9, Die weisse 16 ist ebenfalls ein Replica, nicht flugfähig und von der Restaurierungsqualität - sagen wir mal - anders.
    Vielleicht war es gewollt, dass alte (originale?) Teile fast im Ursprungszustand belassen wurden, neue Teile auch als solche sichtbar sind. Die Maschine sit mittlerweile verkauft und hat den Hangar 10 verlassen.
    Auch der zwischenzeitlich ausgestellte Fieseler Storch ist nicht mehr auf Usedom zu finden.

    Hangar10 3

    Polikarpow Po-2, eigentlich eine CSS-13, D-EEPO

    Hangar10 4

    Jakowlew Jak-9UM, D-FAFA

    Ebenfalls flugfähig, aber eher kein Original, die Jak-9. Ein Neubau aus 1996 mit Allison Motor, unter angeblicher Verwendung von Jak Originalteilen.

    Hangar10 5

    Spitfire Mk.IX T9, D-FMKM

    Immer mal wieder müssen die Flugzeuge gewartet weren, so auch der Doppelsitzer D-FMKM

    Hangar10 6

    Hier liegt die Haube des zweiten, hinteren Sitzes, dieser kann aber auch mit einem Blech abgedeckt werden. Interessant ist die Kombination der Registrierungen und der Hoheitszeichen. Auch diese Maschine könnte den Hangar 10 bald verlassen, eine weitere Spitfire soll gerade gekauft worden sein.

    Hangar10 7

    Boeing Stearman A75N1, D-ERAX

    Hangar10 9

    North American AT-6A Havard II, D-FITE

    Hangar10 8

    Neben den gut gepflegten Flugzeugen auch ein Wrack einer Bf-109 E-3a aus den Alpen im Zustand des Auffindens.

    Insgesamt ist die Ausstellung Hangar 10 sehr gepflegt, sehr sauber, vielleicht schon ein wenig zu steril. Aber die Pflege der Maschinen geht vor, man riecht es im gesamten Gebäude. Im Sommer wird man das eine oder andere Flugzeug im Aussenbereich oder in der Luft sehen.
    Zusätzlich bietet der Hangar 10 einen Souvenirshop und ein Restaurant.
    So kann ein Urlaubstag mit Besuch des Hangar 10 auch abseits des Strandes auf Usedom sinnvoll verbraucht werden!   

    Den genauen Weg zum Museum finden Sie unten, die Galerie hier, dazu noch ein Link zur Webseite des Hangar 10.

    von Adresse:
    oder Map 

     Bilder und Text (C) Jan Könnig

  • Hangar 10 - Fly In 2019

    Es ist keine Airshow! Auch wenn hier in der Rubrik Airshow gelistet, das Fly In Heringsdorf 2019 / Hangar 10 ist keine Airshow, es ist eine privates Ausfliegen und Einfliegen von privaten Maschinen, bei dem glücklicherweise einige Zuschauer Eintritt finden konnten.  
    Haben sich doch im Nordosten der Republik einige Flugbegeisterte mit Ihren historischen Maschinen (auch Warbirds genannt, obwohl zum Glück die wenigsten in einem Krieg flogen) seit einigen Jahren eingefunden, ist daraus mittlerweile ein beachtliches, fliegendes Museum entstanden. 
    Wir waren schon einmal hier. Seit dem hat sich einiges am Flugpark getan, nach 2018 fang nun der zweite Fly In statt.

    Mustang Dfunn 2 08c

    Fly In heißt fliegen. Darum geht es hier. Um nichts anderes, nicht weniger. Sound, Geruch und Anblick - unverkennbar "echte" Kolbenmotor-Flugzeuge.
    Wer dabei sein will, darf gern Eintritt zahlen, Museumsbesuch inbegriffen. 

    Also nochmal: Hier gibt es kein Programm, kein Schema, keine Ankündigungen, hier wird einfach geflogen - wenn das Wetter passt. Wenn nicht - Pech, wem es nicht gefällt - egal!

    Daher zeigen wir die Bilder auch in loser Reihenfolge. Mal am Boden , mal in der Luft.

    Bf108 Debfw 08c

    Besucher: Bf-108 Taifun, D-EBFW, Baujahr 1937 (!)

    Bf108 Dellm 08c

    Nord 1002, D-ELLM, Bf-108 ähnlich, Baujahr 1945

    Me109 Dfmgv 2 08c

    Me109 Dfmgv 1 08c

    Teilnehmer: Bf-109 G-14, D-FMGV, schwarze 2, ex. Hispano Buchon 1112 M-1-L

    Me109 Dfmgs 1 08c

    Bf-109 G-6, D-FMGS, Schwarze 8

    Me109 Dfmgz 08c

    Me109 Dfmgz 2 08c

    Bf-109 G-12, D-FMGZ, ex. Hispano Buchon 1112 M-1-L, Gelbe 27

    Mustang Dfunn 1 08c

    North America P-51D/TF Mustang, D-FUNN

    Spitfire Dfspt 1 08c

    Supermarine Spitfire Mk. XVIII, D-FSPT

    Fw190a Dfwaa 1 08c

    Fw190a Dfwaa 3 08c

    Fw190a Dfwaa 2 08c

    Zum Schluss der neue Zugang im Hangar 10, FW-190 A-8, D-FWAA, Replica, noch im "Einfliegen" mit Klaus Plasa am Steuer. Ein absolutes Highlight, an dem die Zuschauer nach dem Regen teilnehmen durften. Hoffentlich bleiben die Maschinen grundsätzlich in Heringsdorf, es darf hoffentlich weiter geflogen werden. Hangar 2020 - wir kommen!

    Fi156 Devas 1 08c

    Zum Abschluss noch ein Bild aus dem Museum, in dem es beträchtlich eng wird. Fieseler Fi-156 Storch, D-EVAS.
    Aber wer drängt sich innen durchs Museum, wenn draussen die Kolben die Luft erzittern lassen!

QiEasyTagCloud v2.8

Galerie

20171122154209 0db52604 2s
344
16.09.16
20180705211510 4e76f2ad 2s
330
28.04.18
20180416181952 Fa2211d9 2s
200
15.04.18

Aktuelle Termine

  • 05 Sep 2020
    Czech International Air Fest CIAF 01:00 to 01:00
  • 04 Sep 2021
    Czech International Air Fest CIAF 01:00 to 01:00
  • 03 Sep 2022
    Czech International Air Fest CIAF 01:00 to 01:00
  • 02 Sep 2023
    Czech International Air Fest CIAF 01:00 to 01:00
  • 07 Sep 2024
    Czech International Air Fest CIAF 01:00 to 01:00
  • 05 Sep - 09 Sep