3 items tagged "Heer"

  • Green Griffin 2019

    Seit Jahren gab es keine so groß angelegte Übung ind er Lüneburger Heide - abgesehen von den Truppenübungsplätzen - wie aktuell Green Griffin 2019.
    Mit den grünen Greif übten niederländische und deutsche luftbewegliche Truppen die Einnahme von strategisch wichtigen Brücken.
    Nicht von ungefähr in der Lüneburger Heide, denn in der Immelmann Kaserne in Celle werden seit 2016 diese Einheiten ausgebildet.

    Im Focus stand dabei das Absetzen von Fallschirmjägern und das Anlanden von Truppen und Material mit Hubschraubern. Dabei kamen niederländische CH-46, Apache und deutsche Tiger sowie NH-90 zum Einsatz. 
    Fallschirmjäger konten allerdings aufgrund des Wetters nicht zu jeder Zeit zum Einsatz kommen. Nachfolgend dokumentieren wir mit einigen Bildern die Einnahme von 2 Brücken am Elbe-Seiten Kanal bei Wieren/ Landkreis Uelzen.

     

    Greengriffin2019 1

    NH-90 (78+33 Deutsches Heer) beim Start nach dem Absetzen von Kampftruppen

    Greengriffin2019 11

    Aus der Luft gedeckt von 2 niederländischen AH-64 (Q-22)

    Greengriffin2019 20

    Und Q-16

    Greengriffin2019 13

    CH-47 (hier D-667 und D-101) setzen Technik (Wiesel 2) und Truppen ab.

    Greengriffin2019 14

    Ein halbes Dutzend NH-90 (78+40) des Heeres folgten.

    Greengriffin2019 18

    Alles immer unter den Augen der beiden AH-64, die danach auch ständig um das Kampfobjekt flogen bzw. etwas ausserhalb der Reichweite von Handfeuerwaffen in Bereitschaft blieben.

    Greengriffin2019 16

    NAch dem Schnellen Absetzen vierließen die NH-90 und CH-47 das Kampfgebiet und Bodentruppen übernahmen die Initiative

    Greengriffin2019 12

    Das "einzunehmende" Objekt, eine Kanalbrücke. Umliegend viel Wald, auch dort hatten sich Truppen verschanzt. 
    Auch zu sehen -  Warnwestenträger - ich denke mal die Beobachter und Schiedsrichter der Aktionen.  

    Greengriffin2019 19

    Sicherung ist oberstes Gebot. Patrouille am Kanal. 

    Greengriffin2019 21

    Einige Stunden später, eine andere Brücke. Ein deutscher Tiger (74+25) klärt auf.

    Greengriffin2019 22

    Wiesel 1 im Gelände.

    Greengriffin2019 24

    Greengriffin2019 23

    Ein Tiger immer in der Nähe (74+34)

    Nachfolgend einige Szenen von Vortagen, hier fanden aufgrund des Wetters wenige Flüge statt, die Bodentruppen un Wartestellung

    Greengriffin2019 02

    Apache AH-64 im Regen (Q-06) Schwarzer Hubschrauber vor dunkelgrauem Himmel...

    Greengriffin2019 04

    Tiger 74+34 - auch im Regen

    Greengriffin2019 03

    G-260D Wolf auf Erkundungsfahrt

    Greengriffin2019 05

    KMW Mungo

    Greengriffin2019 06

    Niederländische Spezialkräfte warten auf den Weitertransport.

    Greengriffin2019 07

    Ständig dabei, duetsche Aufklärer mit Wiesel 2

    Nach nun 10 Tagen hat sich die Aufregung, auch in den umliegenden Gemeinden gelegt, die Übenden sind abgezogen. 
    Spuren sind kaum zu sehen, für uns bleiben allein die Bilder - bis zum nächsten Mal!

     

  • Tag der Bundeswehr 2015, Heeresflugplatz Fritzlar, Static

    Tdw 2

    Der zweite Teil des Berichts zum Tag der Bundeswehr in Fritzlar soll die Maschinen im Static zeigen. Kurz einmal zurück zur Vorbereitung der Veranstaltung. Diese lief schon einige Zeit vorher, eine Autobahn sollte gesperrt werden - dafür als Parkplatz herhalten. In Fritzlar selbst gab es kaum Parkplätze. Eine Sache hatten die Veranstalter leider vergessen: Nicht jeder Besucher kam an diesem Tag von weither gefahren. Die Auffahrten zur Autobahn in der Nähe der Stadt waren leider gesperrt, genauso wie die Zufahrten in die Stadt. 
    Aber wo denn dann hin? Es fehlte ein Parkleitsystem, das Briefing der Soldaten vor Ort schlecht ausgeführt. Leider konnte der Besucher dadurch viel Zeit verlieren, denn der Flugplatz füllte sich schnell. Erstaunlicherweise waren genug Möglichkeiten zur Nahrungsversorgung vorhanden, so stellte sich schnell ein Volksfestfeeling ein. 

    Zum Glück, denn wenn jeder Besucher auch noch hätte Fotos machen wollen, die Hubschrauber wären noch dichter belagert.

     

    Tdw Fritzlar2015 10 08c

    Schwierig also, Fotos ohne Besucher zu schießen. UH-60A, US Army, 89-26163

    Tdw Fritzlar2015 11 08c

    Manchmal mehr, manchmal weniger möglich. UH-1D, 71+84

    Tdw Fritzlar2015 12 08c

    Tiger zum Ersten, 74+25

    Tdw Fritzlar2015 13 08c

    und die 74+25 von hinten.

    Tdw Fritzlar2015 14 08c

    unverwüstlich und bald einer der ältesten Hubschraubertyp im Bestand: CH-53G, 84+50

    Tdw Fritzlar2015 15 08c

    Fast brandneu dagegen die EC-135T1, hier 82+65

    Tdw Fritzlar2015 16 08c

    Einige ältere Bo-105P1 standen in Folge, die bunte 86+49 aus Celle,

    Tdw Fritzlar2015 18 08c

    Ebenfalls Bo-105P1, 86+70

    Tdw Fritzlar2015 21 08c

    und die Traditions-Bo-105P1, 87+51, Abschiedsbemalung KHG-36 Fritzlar aus 2014.

    Tdw Fritzlar2015 17 08c

    Dazu gesellten sich ganz alte Veteranen des Herres, Gazelle SE.3130 76+74

    Tdw Fritzlar2015 19 08c

    Und der UH-1D 72+78, frisch lackiert

    Tdw Fritzlar2015 20 08c

    Äußerlich wie neu!

    Tdw Fritzlar2015 23 08c

    Wieder zurück zu den aktuellen Modellen, EC-135T1, 82+60

    Tdw Fritzlar2015 24 08c

    Und sein Typnachfolger EC-145 der hessischen Polizei (D-HHEB)

    Tdw Fritzlar2015 25 08c

    Die Polizei hat auch Ihren einzigen Flächenflieger dabei, Vulcanair P68 TC Observer, D-GHEA

    Tdw Fritzlar2015 27 08c

    Das zweite Flugzeug auf diesem Event, na klar, C-160D Transall 50+75, darf nicht fehlen, aber auch hier sind die Tage gezählt. 

    Tdw Fritzlar2015 26 08c

    Der zweite ausgestellte UHT Tiger, die 74+46 in einer anderen Bewaffnungsvariante

    Zum Schluss ein Abschiedsbild aus Fritzlar, Bo-105P1 mit Dom und abgelaufener Uhr!

    Tdw Fritzlar2015 22 08c

    Vielen Dank für dieses Event, vielen Dank auch allen Helfern und Diensthabenden rund um den Tag der Bundeswehr. Wir kommen gern wieder!

  • Tag der Bundeswehr 2019

    Jagel oder Fassberg? Im Norden Deutschlands hat man zum Tag der Bundeswehr 2019 die Qual der Wahl. Wohin gehen? Jagel, sicher mit einigen Tornados, Fassberg mit einigen Hubschraubern und bekannt guten Lichtverhältnissen. Dafür keine Sicht auf die Start- und Landebahn. 
    Aber da waren ja noch die Ankündigungen des Vereins "70 Jahre Luftbrücke". Es sollten am Donnerstag alle ca. 20 DC-3/C-47 am Platz in Fassberg sein und von da aus zu anderen Locations starten. Daher fiel die Wahl, trotz kurzfristiger Negativmeldungen zum Luftbrückenverein, auf Fassberg. 

    Tdbw2019 01

    Aufbau in Fassberg - das Heer stellt aus. Am Kran hängt aber nur ein Container, davor Pionierpanzer und Leopard.

    Die Entscheidung sollte aber die falsche werden, das wurde klar, als am Fotografentag in Fassberg die Tore geöffnet wurden. Nur eine DC-3 am Platz, alle anderen waren aufgrund des Wetters noch in Wiesbaden geblieben und wurden erst für den späten Abend erwartet. Ein Teil der alten Transportmaschinen flog nach Nordholz und Schönhagen, der Rest nach Jagel und präsentierte sich dort den Besuchern. Die Auflösung für Fassberg folgt am Ende.

    Aber der Tag der Bundeswehr ist ja in erster Linie dazu gedacht, die Truppe selbst und damit auch die Technik zu präsentieren, am Donnerstag wurde das Programm geübt und einige Gäste trafen ein. Hier muss man ganz klar bemerken, die Organisation war (wieder) erstklassig, ein reibungsloser Ablauf von Anfang bis Ende! Für die leider schwindende Zahl der internationalen Teilnehmer kann man vor Ort sicher nichts, auch hier spielt sicher die parallele Veranstaltung in Jagel eine Rolle. 

    Tdbw2019 03

    Einzige DC-3 (O-30665) vor Ort, die sich vormittag auf den Weg machte.

    Tdbw2019 02

    Nun aber Bundeswehr in der Luft, C-160 Transall und A-400M im Paarflug

    Tdbw2019 04

    A-400M (54+23) kann auch allein performen, wurde ausgiebig vorgeflogen. 

    Tdbw2019 07

    C-160 Transall (50+77), noch dabei, aber die Zeit geht leider zu Ende

    Tdbw2019 05

    Tdbw2019 06

    Der Standort Fassberg beherbergt NH-90 des Transporthubschrauberregimentes 10, Star der Veranstaltung, mehrfach in der Luft

    Tdbw2019 09

    Die Marine kommt! naja, nicht ganz, die P-3C Orion (60+07)
    führte einige Anflüge durch, landete aber nicht. Auch Hubschrauber der Marine - am Donnerstag nicht zu sehen.  Vielleicht wird´s mit den Sea Lions besser....

    Tdbw2019 08

    Dafür Zuverlässig in der Luft - Eurofighter der Luftwaffe.

    Tdbw2019 12

    Für die statische Ausstellung: Eurofighter EF-2000 Typhoon 31+18 des TLG 73 aus Laage.

    Tdbw2019 11

    Und Tornado PA-200 IDS 45+69 des TLG 33 Büchel.

    Die Lage des Geländes, die kaum sichtbaren Abzäunungen und die Vorbereitungen insgesamt - ideal. Es hätten nur deutlich mehr Flugzeuge und Hubschrauber ankommen dürfen! Gern auch mit Überflug vor der Landung.

    Tdbw2019 13

    Einziger internationaler Gast 2019: C-130J der Royal Air Force, ZH-889

    Zum Schluss noch die Auflösung zu den DC-3: Angekündigt: eine Landung aller Maschinen gegen 16:00 Uhr, rollen sie alle an uns vorbei? Nein, leider nicht, angekündigt wurde: 5-10 DC-3/C-47 werden von den Fotografen sehr nah zu erwischen sein.
    Es wurde schließlich knapp 17:00 Uhr, das Licht war weg, die Landebahn sowieso unerreichbar weit weg. Keine DC-3 kam vorbei, alle sammelten sich auf Abstellflächen - nicht einsehbar im westlichen Bereich. Schade, aber die Geschichte 70 Jahre Luftbrücke wird an anderer Stelle weitererzählt.   

    Bilder des Tages der Bundeswehr 2019 ab sofort auch in der Galerie!

     

    Text und alle Bilder (C) Jan Koennig, 2019  

     

     

QiEasyTagCloud v2.8

Galerie

20171122154209 3c8c755c 2s
198
18.06.16
20171122154209 E391109c 2s
215
12.07.16
20190113202832 126bf9f1 2s
174
07.09.18

Aktuelle Termine

  • 05 Sep 2020
    Czech International Air Fest CIAF 01:00 to 01:00
  • 04 Sep 2021
    Czech International Air Fest CIAF 01:00 to 01:00
  • 03 Sep 2022
    Czech International Air Fest CIAF 01:00 to 01:00
  • 02 Sep 2023
    Czech International Air Fest CIAF 01:00 to 01:00
  • 07 Sep 2024
    Czech International Air Fest CIAF 01:00 to 01:00
  • 05 Sep - 09 Sep