Luftfahrtmuseen

Mus00 03

Im Süden Russlands, kurz vor der Grenze zu Kasachstan liegt die Stadt Kurgan. Hier, in einem Zentrum der Schwermetallindustrie gibt es auch einen Flughafen. Aktuell gibt es einen Direktflug nach Moskau. Vor 35 Jahren war sicher viel mehr los. Zu dieser Zeit, 1985 sammelten einige Luftfahrtfreunde auf dem Gelände des Flughafens ausrangierte Flugzeuge und Hubscharuber und gründeten ein kleines Museum. 
Gesammelt wird bis heute, insgesamt 14 Maschinen wurden zusammengestellt. Alles scheint in einem guten Zustand zu sein, auch das Innenleben und die Cockpits sind weitestgehend vollständig. 

Das seit 1993 offizielle Museum ist seit 2003 in staatlicher Trägerschaft. 

Aktuell im Bestand:

An-2 CCCP-62458 Aeroflot
An-24W CCCP-46296 Aeroflot
Il-14T  
Jak-40 CCCP-87748 Aeroflot
Mi-2 27 weiss/gelb
MiG-17F 05 rot
MiG-19PM 04 rot
MiG-21PF 01 rot
MiG-23UB 11 rot
Su-17UM3 19 blau
Su-24 02 blau
Su-25 08 blau
Su-27 01 rot (Triebwerke mit Schubvektorsteuerung?)
Su-7B 69 rot

Wir haben dazu einige Bilder, die im Jahre 2002 analog aufgenommen wurden. 

Mus06 06
MiG-17F,  05 rot, Triebwerk WK-1F

Mus02 06

MiG-19PM, 04 rot, die PM trägt das Funkmessvisier, aber keine Kanonenbewaffnung, sondern kann 4 Raketen RS-1U tragen. Die Träger dazu sind bei dieser Maschine entfernt worden.    

Mus03 06

MiG-21PF, 01 rot, eine frühe Version der MiG-21, auch ohne die Träger der Raketenbewaffnung. 

Mus1 06

MiG-23UB, später als 11 rot markiert.

Mus04 06

Su-7B, 69 rot

Die Kennungen müssen nicht wie im Dienst dargestellt sein, Umlackierungen, auch farblich kennen wir aus anderen Museen. Die Kennung der Il-14T ist nicht bekannt.
Weiterhin etwas eigenartig ist die Su-27, auf einigen Bildern sind Triebwerke mit Schubvektorsteuerung zu sehen. Wer kennt die Gründe dafür? 

Ein Besuch des Museums Kurgan könnte über einen Direktflug aus Moskau erfolgen. Vielleicht 2021 möglich? 


Mus07 06

 

 

Galerie

20180423203817 2453cb54 2s
428
13.07.17
20190925204816 7018f3d8 2s
311
30.08.19
20190127174712 9160db10 2s
529
07.09.18

Hier kannst Du JetJournal.net einmalig oder dauerhaft unterstützen.