Vermischtes

 

 

Image
EI-DER St. Mel A320-214, MSN 2583; 11.10.2005 Erstflug; 03.11.2005 Aer Lingus; Photo René Kurzenberg

 

 

Image
D-AGPD F28-0100 (Fokker 100), MSN 11281; 06.10.1989 Erstflug; 21.10.1989 US Air als N853US; 27.02.1997 US Airways als N853US; 28.11.2003 Germania als D-AGPD; 27.10.2005 FlyDBA; 18.12.2006 Air Berlin; Photo René Kurzenberg

 

 

Image
SE-RDV MD83, MSN 49574; 31.08.1987 Erstflug; 01.12.1987 LAC; 01.02.1991 Meridiana Air; 01.12.1992 Private Jet Exped als N574PJ; 19.07.1994 Spanair als EC-FVR; 15.04.1997 Finnair als OH-LPF; 31.03.2004 Nordic Airlink als SE-RDV; 01.10.2004 Flynordic; Photo René Kurzenberg

 

 

 

Image
VP-BTT A319-114, MSN 1167; 31.10.2000 Erstflug; 10.02.2000 Northwest Airlines als N312NB; 16.06.2007 Rossiya als VP-BTT; Photo René Kurzenberg

 

 

Image
OE-LBE Wachau A321-211; Photo René Kurzenberg

 

 

Image
G-OJMR A300-605R, MSN 605; 26.02.1991 Erstflug; 03.05.1991 Monarch Airlines; Photo René Kurzenberg

 

 

Image
CS-DHE Cessna 550 Net Jets Europe; Photo René Kurzenberg

 

 

Image
OE-LBQ A320-214, MSN 1137; 15.11.1999 Erstflug; 23.12.1999 Austrian Airlines; 25.01.2005 Lauda Air; Photo René Kurzenberg; Lauda Air ist in Österreich in etwa das was Condor in Deutschland darstellt. Der Ferienflieger schlechthin. Außer dem Namen hat die Airline mit Lauda nicht mehr viel zu tun. 2000 zog Niki Lauda sich aus dem Vorstand zurück, 2002 wurde Lauda Air durch Austrian Airlines übernommen. Niki Lauda hingegen übernahm die Mehrheit an Aero Lloyd Austria und machte daraus im November 2003 NIKI.

 

 

 

Image
RA-85710 Tu-154M Vladivostok Air, c/n 91A885; Photo René Kurzenberg

 

 

Image
G-JEDJ Dash 8-402, MSN 4058; 23.01.2002 British European Airways; 18.07.2002 flyBE; Photo René Kurzenberg

 

 

Galerie

20171122154209 51f26c1f 2s
116
26.05.08
20180915185850 0c7b4f1f 2s
263
18.05.18
20190414170221 4d75cde9 2s
8
19.05.18